Amigo Mino & Tauri

Die Aliens sind los! Sie sind aber nicht in feindlicher Mission unterwegs, sondern benötigen dringend Eure Hilfe, um auf ihren Heimatplaneten Kreton zurückkehren zu können. Mino & Tauri sind richtige Senkrechtstarter und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Mino & Tauri gehört zu den Herbstneuheiten von AMIGO Spiele und lädt zu einem aufregenden Abenteuer ein.

 

AMIGO Mino & Tauri

 

Amigo Mino & Tauri

Herstellerinfo:

„Kreuz & quer durchs Labyrinth!

Mino und Tauri, zwei freche Aliens vom Planeten Kreton, stürzen mit ihrem Raumschiff im Maisfeld ab. Dabei verlieren sie zwölf spezielle Gegenstände. Diese müssen sie einsammeln, bevor sie nach Hause fliegen können.

Nun seid ihr gefragt! Helft Mino und Tauri bei der Suche. Zieht dafür mit den magnetischen Spielfiguren auf den beiden Seiten des Spielplans durch das Labyrinth. Sprecht euch dabei gut ab, denn meist weiß nur einer, wo es langgeht. Gemeinsam schafft ihr es – doch die Zeit rennt.“

http://weihnachts.city/category/adventskalender/

Die Vorbereitungen 

 

Amigo Mino & Tauri

Inhalt:

2 Spielplanhalter, 2 Spielfiguren mit Magnet, 4 doppelseitige Spielpläne, 1 Sanduhr, 12 Gegenstandskarten, 4 Spieler-Karten, 4 Start-Karten, 2 Team-Karten, 1 Spielanleitung (Deutsch/Englisch)

Dem Spiel liegt eine ausführliche Anleitung bei, in der alles genau erklärt ist. Es ist ruckzuck aufgebaut und mit nur wenigen Handgriffen startklar.

Amigo Mino & Tauri

Das Unterteil der Schachtel wird kurzerhand zum Boden des Spiels. Steckt einfach die Spielplanständer an den Markierungen links und rechts in den Schachtelrand. Nehmt danach einen der Spielpläne – es gibt insgesamt 4 Stück – und steckt ihn in den Ständer. Die Ausrichtung des Planes spielt dabei keine Rolle. Der Zusammenbau ist selbst für Kinderhände nicht schwer zu bewerkstelligen.

Die 4 Startkarten werden gemischt und als verdeckter Stapel auf den Tisch gelegt. Mischt außerdem die 12 Gegenstandskarten und legt sie ebenfalls verdeckt neben die anderen. Je nach Spielvariante – Ihr könnt das Spiel als Wettebewerbsspiel oder als kooperatives Spiel spielen – benötigt Ihr die beiden Teamkarten oder die vier Spielerkarten. Mino & Tauri ist für zwei bis vier Spieler ausgelegt.

Amigo Mino & Tauri

Das Spiel läuft auf Zeit, wie Ihr an der Sanduhr erkennen könnt. Die Hauptfiguren Mino & Tauri sind magnetisch und treten das Spiel senkrecht auf dem Spielbrett an.

 

Der Spielablauf

 

Amigo Mino & Tauri

Stellt das Spiel am besten in die Mitte eines Tisches. Bevor Ihr Euch ins Abenteuer stürzt, solltet Ihr Euch in Ruhe mit dem Spiel vertraut machen. Mino & Tauri halten durch Magnetkraft auf dem Spielbrett, das funktioniert natürlich nur, wenn sie sich genau gegenüberstehen – Mino auf der einen Seite, Tauri genau auf der anderen. Schaut, wie Ihr am besten die beiden Aliens durch das Labyrinth bewegen könnt.

Amigo Mino & Tauri

Ziel des Spiels ist es, innerhalb von 3 Minuten – so lange läuft die Sanduhr – so viele Gegenstände wie möglich in dem Maislabyrinth zu erreichen. Ihr erfahrt beim Ziehen der Karten, welchen Gegenstand ihr suchen müsst. Habt ihr einen erreicht, wird die nächste Karte gezogen.

Amigo Mino & Tauri

Das Labyrinth ist nicht auf beiden Seiten identisch. Das heißt, wenn Mino nicht mehr weiterkommt, muss Tauri einen Weg finden, um näher an den gesuchten Gegenstand heranzukommen. Hat er einen freien Weg gefunden und zieht bei seinem Zug seinen Mitspieler quer durch die Maispflanzen, ist das vollkommen o. k., solange er selbst keine Grenze überschreitet. So bahnen sich die Spieler Stück für Stück den Weg zum Gegenstand.

Hier ist Zusammenhalt und eine gute Kommunikation der Spieler untereinander wichtig! Ohne geht es nicht! Ihr tauscht Euch während des ganzen Spiels aus und führt Euch gegenseitig gemeinsam zum jeweiligen Ziel.

Die genauen und ausführlichen Spielregeln findet Ihr auf der AMIGO Homepage*.

Amigo Mino & Tauri

Hier seht Ihr eine kleine Auswahl der 12 Gegenstände, die Ihr erreichen müsst, um Mino & Tauri aus der Patsche zu helfen, wie z. B. den Wurmloch-Dekektoren, Glitsch – das Haustier von Mino & Tauri, den Wackelkönig und die Espresso-Kanne.

Ihr könnt den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen. Die 4 Spielpläne sind in den Ecken mit den Buchstaben A (einfach) bis D (schwer) gekennzeichnet. Am besten beginnt Ihr aber mit dem einfachsten Spielplan und steigert Euch immer weiter.

amigo-mino-und-tauri-20c

Amigo Mino & Tauri

Eine Runde endet, sobald entweder die Sanduhr abgelaufen ist, Ihr alle 12 Gegenstände gefunden habt oder Euch die beiden Aliens zum vierten Mal heruntergefallen sind.

Das Spiel endet nach insgesamt drei Runden, jeder gefundene Gegenstand bringt einen Punkt.

Amigo Mino & Tauri

Mino & Tauri ist für 29,99 € UVP erhältlich, ich habe es im Net bei diversen Anbietern schon günstiger entdeckt.

Fazit

In diesem Spiel geht es darum zusammenzuhalten. Zieht Ihr nicht an einem Strang, schafft Ihr es niemals, Mino & Tauri nach Hause zu schicken. Das kann mitunter sehr turbulent werden, wenn zwei Hitzköpfe aufeinander treffen. Meinen Jungs ist es anfangs schwer gefallen, sich zu einigen und hilfreiche Absprachen zu treffen. Mit der Zeit klappte das immer besser. Sie haben schnell gemerkt, dass sie sonst nicht ans Ziel kommen. Ich halte das Spiel für pädagogisch wertvoll, weil hier der Zusammenhalt gestärkt wird. Wer Kinder hat, weiß sicherlich, dass sie sich oft und gerne streiten und sich in vielen Dingen nur selten einig sind. Mino & Tauri ist aber nicht nur für Kids geeignet, sondern ein kurzweiliges und interessantes Spiel für die ganze Familie.

Mino & Tauri konnte uns überzeugen und bekommt eine klare Empfehlung.

Sucht Ihr noch ein Weihnachtsgeschenk? Hier wären die frechen Aliens sicherlich eine gute Wahl. Folgende AMIGO Spiele kann ich Euch außerdem noch ans Herz legen, schaut Euch gerne meine Blogbeiträge zu Icecool, Gipfelkraxler, Speed Dice oder Speed Cups an.

Was haltet Ihr von Mino & Tauri? Habt Ihr das Spiel vielleicht sogar schon gespielt?

Außerirdische Grüße –

Eure

Unterschrift

 

 

Kennzeichnung Werbung

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

27 KOMMENTARE

  1. Hui bei den Kopfüber musste ich erst mal den PC drehen :P.
    Ein tolles Spiel und tolle Jungs hast du- das sie sich auf den Blog zeigen- find ich super!
    Liebe Grüße zum Wochenende!

    • Huhu Jenny,

      hehehe, ja ist echt witzig, wie Mino & Tauri am Spielbrett „kleben“. 😉

      Mit meinen Jungs ist es so eine Sache. Mein Mann mag es gar nicht, wenn ich Bilder von ihnen zeige, was ich total verstehen kann und akzeptiere. So ist es eine Kompromisslösung, dass ich sie nur im Seitenprofil zeige. 🙂

      Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße zurück –

  2. Interessant, ich mag solche ausgefallene Spiele wo das ganze schon optisch anders ist 🙂 Die Kinder mögen das, ich merke das wenn wir Besuch haben. Wenn die Kinder solche Spiele sehen, wollen sie es sofort spielen 🙂 Wir hatten früher nur „Mensch, ärgere Dich nicht“ 😉
    Liebe Grüße

    • Hey Vesna,

      ich finde die Idee auch total klasse. Ist mal was anderes. Ich finde es toll, wenn Kids sich gerne an Brettspiele setzen, gar nicht so selbstverständlich in Zeiten von PC & Co. 😉

      Früher war die Auswahl nicht so groß, das ist wahr, aber Spaß hatten wir trotzdem. Mensch ärgere dich nicht finde ich heute noch super oder auch Spitz pass auf. 😀

      Liebe Wochenendgrüße zurück –

  3. Hey liebe Tati,

    total schöne Idee, dass die Figürchen gemeinsam ans Ziel müssen und quasi aneinander „kleben“. Ich finde super, dass Firmen immer wieder neue Ideen für solch klassische Spiele haben. So wird es nie langweilig. Und wenn man es irgendwann doch gar nicht mehr sehen kann und spielen mag, kann man es sogar weiter verschenken oder im Freundeskreis tauschen.

    Liebste Grüße
    Deine Marioni

    • Huhu Marioniii,

      ja oder? Witzige Idee, macht Spaß, die Figuren so über das Brett zu bewegen. 🙂

      Bei uns ist es meistens so, dass irgendwann erst mal ne längere Spielpause mit einem heiß geliebten Spiel eingelegt wird, aber nach einer Weile die Spiele doch wieder zum Einsatz kommen. So kehrt auch keine Langeweile ein, weil man zwischendurch die Spiele wechselt und so genug Abwechselung bekommt.

      Liebste Grüße zurück –

    • Hey Kerstin,

      ja, das ist schade! Wenn man sich einmal hinsetzt, haben die Erwachsenen genauso viel Spaß wie die Kids, das garantiere ich dir. 😀

      Liebe Grüße zurück –

    • Huhu Olga,

      es kann nicht schaden, den Grips mal ein wenig anzustrengen. 😉 🙂

      Dankeschön, dir einen guten Start in die neue Woche und herzliche Grüße –

  4. Hallo, guten Abend Tanja,

    witziges Spiel mit lustigen Figuren! 🙂

    Finde ich super, dass man im Team gegen die Aliens kämpfen muss.

    Ich habe gesehen, dass man es auch zu viert spielen kann. 15 Minuten Spieldauer sind auch nicht schlecht, dann kann man es auch mal eben zwischendurch vor dem Essen oder so spielen.

    Wir spielen auch ab und zu noch…..das sollte auch nie aufhören, denke ich. 🙂

    • Huhu smily,

      schön, von dir zu lesen. Ich schreibe dir bald zurück, momentan ist nur gerade wieder einmal „Land unter“. 😉

      15 Minuten ist eine gute Zeit, so verlieren auch jüngere Spieler nicht die Geduld. Da eine Runde nur 3 Minuten dauert, bleibt es außerdem spannend. 🙂

      Ich hoffe sehr, dass wir auch noch spielen, wenn die Jungs älter sind.

      Viele liebe Grüße –

  5. Huhu Tati,
    hört sich nach einem sehr lustigen Spiel mit Lerneffekt an! Das hast du so toll vorgestellt – richtig nette Bilder – auch vor allem die Seitenansicht Deiner Jungs, die sind ja richtig in die Höhe geschossen!
    Hatten eine tolles Wochenende auf dem Christkindlmarkt in München – rate mal was ich mir da wieder mitgenommen habe!!!
    Herzliche Grüße Impy

    • Huhu meine liebe Impy,

      vielen Dank, das freut mich, dass dir der Beitrag gefällt. 🙂 Ja, die Jungs sind ganz schön groß geworden, manchmal „erschreckt“ mich das richtig. 😉

      Ich habe jetzt wirklich ernsthaft überlegt, was du dir Hübsches vom Christkindlmarkt mitgenommen hast. Bis ich darauf gekommen bin, dass du sicherlich eine Erkältung meinst oder? 🙁 Das ist nicht schön! War der Markt denn toll? Bestimmt klasse oder?

      Ich wünsche dir gute Besserung du armes Mauselchen.

      Herzliche Grüße zurück –

      • Huhu Tati,
        ja der Markt war sehr schön und ich würde sofort wieder hin fahren! Ja leider, das ist der Nachteil eines nicht gut funktionierenden Immunsystems! Die Spanferkelbraten-Semmel war zum Reinknien und der Eierlikörpunsch auch!
        Herzliche Grüße Impy

    • Huhu Katrin,

      eine orginelle Idee, finde ich auch. Durch die magnetischen Figuren ist Spielspaß garantiert. 🙂

      Einen schönen Wochenteiler und liebe Grüße zurück –

    • Huhu Romy,

      so ist es bei uns auch. Gerade dann macht es am meisten Spaß, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und zu spielen. Ich finde das ganz toll, weil man sonst viel zu oft seinen eigenen Kram macht. 🙂

      Liebe Grüße zurück –

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben