Grün hoch zwei Kakaonibs

Kakaonibs, “wat is dat denn”? Dachte ich zumindest im ersten Moment und war echt geflasht, als ich mich durch die ganzen Infos von Grün Hoch Zwei gelesen habe.

Kakaonibs werden aus Kakaobohnen – dem Rohkakao – gewonnen, geschält und dann in kleine Stückchen gebrochen, anschließend getrocknet und fermentiert. Fermentiert? Schon wieder viele Fragezeichen in meinem Gesicht. Also nach der Ernte durchlaufen die rohen Kakaobohnen einen mehrere Tage andauernden Gärungsprozess, bei dem durch Enzyme bestimmte Stoffe positiv umgewandelt und gesundheitschädliche Gerbstoffe abgebaut werden. So behalten sie alle Vorteile von Rohkost und entwickeln ihren herben, leicht schokoladigen Geschmack. Kurz gesagt, Kakaonibs sind eine der ursprünglichsten Formen des Kakaos.

Grün hoch zwei Kakaonibs

Die Familienmanufaktur Grün Hoch Zwei bietet ausschließlich 100% sortenreine Kakaonibs an, die aus Peru stammen. Minderwertige Chinaimporte kommen hier nicht in Frage. Vorgestellt habe ich das sympathische Unternehmen bereits hier.

 

Kakaonibs 

Die “Speise der Götter”

 

Grün hoch zwei Kakaonibs

Schon zu Zeiten der Inkas schätzte man den Kakaobaum und dessen Bohnen, die direkt am Stamm des Kakaobaumes wachsen. Kakao wurde früher als Zahlungsmittel benutzt und war für viele Stämme deshalb besonders wertvoll.

Grün hoch zwei Kakaonibs

“Aber wat kann dat Zeugs eigentlich?” Warum ist Rohkakao gesünder als normaler Kakao?

Roher Kakao wirkt im ganzen Körper, er stärkt das Herz, senkt den Blutdruck, fördert die Durchblutung und die Hirnfunktion, erhöht die Konzentrationsfähigkeit und wirkt sich positiv auf das Immun- und Lymphsystem aus. Über 300 (!) wirksame Inhaltsstoffe wurden bisher entdeckt.

Der überaus hohe Anteil an Magnesium ist gut für einen gesunden Knochenbau und reguliert den Stoffwechsel. Der hohe Calciumgehalt stärkt das Skelettsystem. Die enthaltenen Stoffe Theobromin, Serotonin und Dopamin sind wahre Stimmungsmacher,  sorgen für gute Laune und machen glücklich, der hohe Anteil an Flavonoiden stärkt das Herz-Kreislauf-System, außerdem wird die Blutbildung durch Eisen unterstützt und der Cholesterinspiegel durch die enthaltenen Fettsäuren gesenkt.

Grün hoch zwei Kakaonibs

Kein Wunder also, dass Kakao damals von den Ureinwohnern den Spitznamen “Speise der Götter” bekam.

Bei Grün Hoch Zwei findet Ihr außerdem noch viele weitere interessante Facts und “Angeberwissen” über die gesunden Kakaostückchen.

Grün hoch zwei Kakaonibs

Der Geschmack 

Stellt Euch keinen typisch schokoladigen Geschmack vor. Ich fand die Nibs gewöhnungsbedürftig, zumindest beim ersten und zweiten Probieren. Sie sind herb und leicht bitter, die Kakao-Note lässt sich aber deutlich herausschmecken. Vergleichen lässt sich der Geschmack am ehesten mit einer extrem herben Schokolade, die einen sehr hohen Kakaoanteil hat.

Grün hoch zwei Kakaonibs

Pur sind die Nibs sicher nicht für jeden Gaumen ein Genuss, sie lassen sich aber prima in diverse Speisen integrieren. So bekommen Gebäck – wie Kuchen, Brownies , Kekse – oder Desserts und Müsli sowie warme Gerichte das gewisse Etwas.

Grün hoch zwei Kakaonibs

Als kalorienarm kann man die Kakaonibs mit 600 Kilokalorien pro 100 Gramm zwar nicht gerade bezeichnen, aber hierüber kann man aufgrund der positiven Eigenschaften getrost hinwegsehen oder was meint Ihr?

Preislich liegen die Bio Kakaonibs von Grün Hoch Zwei bei 12,90 € für die 350 g Dose und sind im Online-Shop bestellbar.

Ich nasche die herben Nibs mittlerweile sogar gerne zwischendurch pur als gesunde Alternative zu üblicher Schoki. Übrigens reichen bereits zwei Teelöffel Kakaonibs pro Tag, um den Stoffwechsel anzuregen und ausreichend Energie zu liefern. Außerdem wirken sie sich positiv auf meinen Blutdruck aus.

Habt Ihr schon Kakaonibs probiert? Wie schmecken sie Euch?

Herzliche Wohlfühlgrüße –

Eure

Unterschrift

Hinweis Werbung

28 Kommentare

    • Huhu Isa,

      du darfst es wirklich nicht mit Schokolade vergleichen, dann würdest du vermutlich enttäuscht sein. Man muss sich einfach mal auf etwas Neues einlassen. Ganz auf Schoki verzichten möchte ich trotzdem nicht. 😉 😀

      Dir ein schönes Wochenende und herzliche Grüße –

  1. Hallo Tanja,
    hier in diesem Bericht hast Du genau meine Frage gestellt:

    “Wat is dat dann?????”

    Auch ich habe noch nie etwas on kakaonibs gehört. Muss aber ehrlich gestehen, Dein Bericht macht sehr neugierig auf dieses Produkt….. vielleicht sollte ich es auch einmal probieren
    (… oder vielleicht entsteht daraus ja auch einmal ein Produkttest für “Normalsterbliche” *hihi* will sagen Produkttest für Nichtblogger).

    Schokoladige Grüße
    hoppelkruemel

    • Huhu hoppelkruemel,

      hahaha, ganz genau, wat is dat denn? 😉

      Ich fand die Erfahrung mit den Nibs sehr interessant und esse jetzt täglich 1 – 2 Teelöffel. Mal sehen, ob ich demnächst wie ein junges Fohlen durch die Gegend hüpfe *hust*. 😀

      Als “Normalsterbliche”, du bist mir eine. 😉

      Schokoladige Grüße zurück –

    • Huhu Anjanka,

      pur kann man sie natürlich auch essen, aber das ist schon gewöhnungsbedürftig, zumindest anfangs, weil sie sehr herb sind. In Muffins eingebacken, solltest du sie lieber zerkleinern, sonst sind die Nibs zu hart, du kannst sie dir von der Konsistenz her ungefähr wie Nüsse vorstellen. 🙂

      Liebe Grüße zurück –

  2. Huhuu liebe Tati!

    Soo, meine kleiner Blogger-Winter-Urlaub ist beendet und ich starte so langsam aber sicher wieder durch. So ein Bloggerjahr ist ja immer recht lang und so starte ich meist seeehr gemächlich ins neue Jahr. 😉 Aber da schaue ich doch gleich mal, was es bei der Tati schönes Neues auf dem Blog gibt…

    Die Nibs klingen wirklich lecker und die gesundheitsfördernden Eigenschaften klingen klasse. Sie sind bestimmt toll als gesündere Alternative zum Naschen. Ein herber Geschmack ist mir manchmal auch lieb. Schoko mit 70-75% Kakao esse ich beispielsweise zwischendurch auch mal ganz gerne. Kann man das von der Herbe her mit den Nibs vergleichen?

    Ich hoffe, du bist heute bei dem Sturm nicht weggeweht. Mensch, waren das teilweise Böen…da wurde mir sogar drinnen ein bisschen Bange. :/ Zum Glück ist soweit alles stehen geblieben, nur bei Nachbarn hat es eine dünnere Tanne hingelegt.

    Viele Grüße und noch eine schöne Woche,
    Christina 🙂

    • Huhu Christina,

      hey, dann mal herzlich willkommen zurück. Ich hoffe, du hast deine kleine Winterpause genossen und hast es dir gut gehen lassen. Finde ich aber lieb, dass du direkt bei mir vorbei schaust! 😀

      Du kannst die Nibs am ehesten mit einer ganz herben Schoki vergleichen, eher noch mit einer 85 %igen Schoki.

      Hör bloß auf, der Sturm war echt heftig. Meine Jungs hatten sogar schulfrei. Ich hatte richtig Angst, von der Arbeit aus nach Hause zu fahren, ich wäre fast weggeweht. Gut, dass ich nicht so dürr bin! 😉 Außerdem hat’s einen Baum bei uns im Vorgarten erwischt. Mein Freund der Baum ist tot… 🙁 Ich habe echt Respekt vor solchen Naturgewalten.

      Dir ein schönes und erholsames Wochenende – herzliche Grüße –

  3. Hallo Tati.

    Wat es wirklich nicht allet jibt 😂.

    Trotzdem wäre ich bei bitterer Schokolade gern dabei. Ich habe keine Ahnung, wie viele Kalorien normale Schokolade hat. Ab damit in den Mund. Aber bei den Nips sind 600 schon fast ein Abendessen. Da läuft danach vor dem Fernseher nicht mehr so viel.

    Liebe Grüße und räume mal schön Bäume, Äste und Co. auf, den Couch ist ja auch nicht 😀.

    Liebste Grüsse Sabine

    • Huhu Sabine,

      dat sach ich dir! 😂

      Njooo, wenig “Kolonien” haben die Nibs nun wirklich nicht gerade, aber dat sind wenigstens keine bösen sondern gute Kalorien. 😉

      Man ehrlich, der Sturm hat ganz schön gewütet. 😛  

      Ein schönes Wochenende und liebste Grüße zurück –

  4. Huhu Tati,
    die wären wohl das richtige für meinen Mann, der liebt die 99%?? von Lindt heiß und innig! Von Kakaonibs habe ich noch nie was gehört! Hören sich aber sehr interessant an – sehr schöner Post! Hoffe der Sturm hat euch nicht zu sehr getroffen!
    Ein schönes Wochenende!
    Herzliche Grüße vom immer noch erkälteten und humpelndem Impy (auch noch umgeknickt :-(( )

    • Huhu Impy – du Unglücksrabe,

      siehste, da habe ich wieder was dazu gelernt. Ich wusste gar nicht, dass es 99 %ige Schoki gibt. 😛

      Es geht so, wir hatten Glück, bei uns ist “nur” ein Baum entwurzelt worden und abgebrochen. Ist traurig, aber es hätte auch mehr passieren können. Hier sah es ganz schön wüst aus. Ich hoffe, bei euch ist auch alles glimpflich ausgegangen. 🙂

      Reicht es nicht, dass du erkältet bist? Da musst du auch noch umknicken? Man ey, du bist wirklich ein Pechvögelchen. Alles Liebe und gute Besserung! ❤

      Herzliche Grüße zurück –

  5. Huhu Tati,
    hab grade Gesundheitstechnisch einen Lauf 🙁 ! Das wird schon wieder!
    Ja, die Schoki mit 99% hab ich im Outlett entdeckt und mehr als Gag mit genommen und seitdem muss ich die immer wieder kaufen! Mir persönlich ist sie zu bitter!
    Bei uns ums Haus hat es “nur” einen alten “Busch” so mit 2,5 Metern erwischt – bei dem ich eh nicht verstanden hatte, dass der im Herbst nicht entfernt wurde – jetzt hat er den Zaun vom Nachbarn zerbröselt – aber ich bin ja nur Laie und kein Profi! Gott sei Dank nicht mehr wie bei Euch! Unsere Bäume haben durch gehalten!
    Herzlichste Grüße und einen dicken Drücker
    Impy

    • Huhu du Liebe,

      das kannst du wohl laut sagen, dass du nen “Lauf” hast. 🙁

      Finde ich echt interessant mit der 99 %igen Schoki, je herber, desto gesünder. Aber ab und an möchte man auch mal was Süßes naschen! 😉

      Oha, manche Dinge muss man nicht verstehen, aber so ist das, wer nicht hören will muss fühlen. Schade um den Zaun, aber gut, dass niemand zu Schaden gekommen ist.

      Liebste Knuddelgrüße zurück und weiterhin gute Besserung –

  6. Hallo Tati,

    Kakaonibs sind lecker und kommen bei mir nicht nur über süße Sachen, sondern auch mal übers Mittagessen 🙂 Da ich vieles nicht essen kann, muss man erfinderisch sein 😀 …

    LG und schönes Wochenende
    Katrin

  7. Hallo Tati,

    davon habe ich noch nicht gehört. Bin aber total neugierig und würde sie gerne probieren. Die ganze Beschreibung “Grün Hoch Zwei”, “Kakaonibs”, “Speise der Götter”…spricht mich schon total an. Ich stehe auf so etwas! 🙂

    Danke für die schöne Vorstellung! Lass sie Dir gut schmecken!!!
    Einen guten Wochenstart!
    Ganz liebe Grüße
    smily

    • Huhu smily,

      ja, klingt alles so wahnsinnig gesund ne? 😉 Ist es aber auch! 😀

      Also der Name kommt sicherlich nicht daher, weil der Geschmack sooooo überwältigend toll ist. Dafür ist’s aber definitiv gesund und deshalb besonders “wertvoll”. 🙂

      Ganz liebe Grüße zurück –

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben