Darm gesund, Mensch gesund, ganz einfach, Peter-Hansen Volkmann

[Werbung] Themen rund um den Darm gehören in unserer Gesellschaft leider eher zu den Tabus, obwohl es hierfür eigentlich überhaupt keinen Grund gibt.

Wenn ich meinen Mitmenschen begegne, sind Fragen zum allgemeinen Wohlbefinden völlig normal und gehören zum guten Ton. Ich stelle mir aber gerade vor, ich käme zu einem Kollegen ins Büro und würde fragen: “Na, alles klar bei dir? Wie geht’s deinem Darm? Was macht die Verdauung?”. Ich muss schmunzeln, weil ich mir recht sicher bin, dass der Gesichtsausdruck meines Gegenübers doch ein wenig “sparsam” wäre.

Dabei ist gerade der Darm zu einem Großteil für unser Wohlergehen und unsere Vitalität verantwortlich. Zurzeit setze ich mich intensiv mit dem Thema Gesundheit auseinander. Das mag der momentanen Situation rund um Covid-19 geschuldet sein. Vielleicht habe ich aber gerade auch einfach mehr Zeit, tiefer in mich hineinzulauschen. Ich versuche, mein Immunsystem aufzubauen und so gesund wie möglich zu leben.

Die Lektüre “Darm gesund – Mensch gesund, ganz einfach!” von Peter-Hansen Volkmann hat mich sofort angesprochen. Hier wird das vermeintliche Tabuthema in ein anderes Licht gerückt. Vor allem wird hier ganz klar deutlich, wie wichtig der Darm und seine Pflege für uns ist.

Darm gesund, Mensch gesund, ganz einfach, Peter-Hansen Volkmann

Peter-Hansen Volkmann ist Arzt für Allgemein- und Sportmedizin mit Schwerpunkt Naturheilverfahren. Er unterstützt und heilt in seiner Praxis seit vielen Jahren erfolgreich Patienten mit Hilfe ganzheitlicher Medizin. Geboren wurde er im friesischen Jever, wo bereits schon bis in die 1930er Jahre seine Vorfahren als Heiler und sogenannte Knochenbrecher, also die bäuerlichen Vorläufer der heutigen Osteopathen und Chirotherapeuten, tätig waren.

 

Der Darm, ein zentrales Organ

 

Darm gesund, Mensch gesund, ganz einfach, Peter-Hansen Volkmann

Gesundheitliche Probleme unserer Zeit

Schmerzen, Allergien, Zahnfleischentzündungen oder wiederkehrende Infekte sind dem Allgemeinarzt alles andere als fremd. Sie sind gesundheitliche Probleme unserer Zeit. Im Laufe der langjährigen Praxistätigkeit von Herrn Volkmann hat sich gezeigt, dass der Darm als Quelle von Gesundheit und Krankheit gilt. Hierbei spielen die wissenschaftlichen Ergebnisse der sogenannten Mikrobiomforschung eine große Rolle. Als Mikrobiom wird die Gesamtheit aller in und auf unserem Körper lebenden Mikroorganismen, wie Bakterien, Pilze usw., bezeichnet. Die Zusammensetzung unserer Darmflora entscheidet maßgeblich darüber, ob wir an Allergien, chronischen Entzündungen oder anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen leiden. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele beschreibt der Autor im Buch ausführlich seine Philosophie und die passenden Behandlungsansätze.

Schadstoffe im Alltag

Interessant und geradezu erschreckend zugleich sind die Erläuterungen zu diversen Zusatz-/Schadstoffen in Nahrungsmitteln und Wohn- bzw. Küchenutensilien, mit denen wir täglich in Berührung kommen. Die Rede ist hier unter anderem von Aluminium, das immer wieder in Zusammenhang mit Brustkrebs, Autoimmunerkrankungen und Alzheimer gebracht wird. Aus Deos verbannt, konsumieren wir es aber in anderen Bereichen des täglichen Lebens fleißig weiter. Viele Nahrungsmittel sind in Aluminium verpackt, von Kosmetika ganz zu schweigen. Kritisch zu sehen sind auch Weichmacher oder Teflonbeschichtungen, um hier nur eine kleine Auswahl der im Buch erwähnten Beispiele zu nennen.

Darm gesund, Mensch gesund, ganz einfach, Peter-Hansen Volkmann

Welche Faktoren für unseren Körper und unsere Gesundheit, insbesondere für unseren Darm, schädlich sind und seine Funktionalität stören, darüber klärt das Buch ausführlich auf.

Darm gesund, Mensch gesund, ganz einfach, Peter-Hansen Volkmann

Das Stichwortregister sorgt für den richtigen Überblick. Grafiken veranschaulichen zudem die angeführten Themen.

Huch, ertappt!

Es war teilweise ein wenig unangenehm für mich, mich bei meinen “Sünden” ertappt zu fühlen. Wer lässt sich schon gerne den Spiegel vorhalten, wenn das, was er darin sieht, nicht schön, aber die Wahrheit ist. Ich spreche hier zum Beispiel von meinem Colakonsum. Obwohl ich weiß, dass das Zeug “pures Gift” ist, lasse ich einfach nicht die Finger davon.

Keine Sorge, das Buch ist kein “mahnend erhobener Zeigefinger”, der Autor des Buches weist vielmehr auf Krankheitsauslöser hin und gibt gezielte Gesundheitstipps. Einige Fakten waren mir bekannt, andere wiederum Neuland. Wusstet Ihr, dass Zecken frische Holunderblätter abscheulich finden oder Rapsöl krank machen kann?

Darm gesund, Mensch gesund, ganz einfach, Peter-Hansen Volkmann

hoT

Ein wichtiges Thema ist definitiv die Entgiftung, Entschlackung und Darmsanierung. Die hoT, also hyperallergene orthomolekulare Therapie, wurde von Peter-Hansen Volkmann selbst entwickelt und ist als biologische Aufwertung einer gesunden, ökologisch angebauten Nahrung in der Regel der erste Behandlungsschritt in seiner Praxis. Der Erfolg der Behandlung resultiert aus einem aufeinander abgestimmten System aus Meidung krankmachender Stoffe, gesunder Ernährung und der Zufuhr lebenswichtiger Mikronährstoffe und Symbionten für den Darm. Mit dieser umfangreichen Thematik werde ich mich auf jeden Fall noch ausgiebiger beschäftigen.

Fazit

Mich hat das Buch zum Nachdenken angeregt. Aus der Komfortzone auszubrechen und gewisse Punkte an seiner Lebensweise zu ändern, ist zwar nicht immer leicht, aber durchaus machbar. Wie heißt es so schön? Wo ein Wille, da ist auch ein Weg.

Wo bekomme ich das Buch?

Erschienen ist das Buch “Darm gesund – Mensch gesund, ganz einfach!” im Jahre 2019 beim VBN Verlag Lübeck in der 2. überarbeiteten und erweiterten Auflage (304 Seiten, 42 farbige Abbildungen) zum Preis von 15 € im Taschenbuchformat.

Wie schaut’s bei Euch aus? Wie geht Ihr mit dem Thema um?

Herzliche Grüße –

Eure

Unterschrift

Weitere meiner Beiträge zum Thema Gesundheit findet Ihr hier.

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

36 Kommentare

  1. Hallo Tati,
    du hast recht, es ist wirklich ein Tabu-Thema, zumindest kommt es einem oft so vor. Ich finde das Thema sehr wichtig und interessant. Ich mache bei der Verlosung gerne mit. Du hast mich neugierig gemacht.
    LG Ellen

  2. Nach einer Einnahme von einem Antibiotikum hat mein Arzt mir auch zu einer Darmsanierung geraten. Man beschäftigt sich viel zu wenig mit dem Thema.
    Lieben Gruß, Kerstin

    • Hallo Kerstin,

      du hast recht, das Thema wird oft “stiefmütterlich” behandelt. Ganz genau, nach der Einnahme eines Antibiotikums zum Beispiel macht das auf jeden Fall Sinn. 🙂

      Herzliche Grüße zurück –

  3. Sehr sehr interessant ich war lange Krank ?
    Eine Odyssee Ct Untersuchungen hatte ich konnte nix Essen was mir keine Schmerzen bereitet hat .
    Ich hatte irgendwann die Nase voll .
    Ich habe meine komplette Ernährung umgestellt und habe keine Schmerzen mehr.
    Mir geht es gut ?
    Liebe Grüße Margit ?

    • Huhu du Liebe,

      das klingt nach einer wahren Torture. Du Arme! Ich bin froh, dass du einen Weg gefunden hast und es dir jetzt gut geht.

      Herzliche Grüße zurück –

  4. Guten Morgen Tati,
    ich musste gerade schon lachen. Ich stelle mir das auch lustig vor, wenn ich meinen Arbeitskollegen nach dem Befinden seines Darms fragen würde *gg*. 😀
    Ein interessantes Thema, das Buch interessiert mich.
    Viele Grüße, Katharina

    • Hallo Katharina,

      ja oder? Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich’s nicht mal ausprobieren sollte. Mal sehen, was meine Kollegen sagen. 😉 Freut mich, dass ich dein Interesse für das Buch wecken konnte. 🙂

      Viele liebe Grüße zurück –

  5. Hallöchen,
    ich habe schon öfter mal was von Darmsanierung gelesen, mich aber ehrlich gesagt nie richtig damit beschäftigt. Ich denke, ich werde das mal ändern. Vielen Dank für die Vorstellung.
    Liebe Grüße aus Hamburg, Karin

  6. Wirklich ein heikles Thema in unserer Gesellschaft. Das Buch schaue ich mir näher an.
    Liebe Mittwochsgrüße, Elke

  7. Hallo Tati,
    du hast es auf den Punkt gebracht. Das ist in unserer Gesellschaft weitestgehend wirklich ein Tabuthema. Auch Darmkrebsvorsorge wird viel zu wenig beworben. Das Buch klingt interessant.
    Lieben Gruß Thorben

  8. Liebe Tanja,
    oh ja, ohne einen gesunden Darm funktioniert wirklich einiges nicht.
    Ich möchte mir nicht vorstellen wie es ist, wenn immer wieder der Magen zwickt oder ich nicht auf die Toilette könnte. ein Glück ist mein Darm gesund.
    Liebe Grüße sendet Marie

    • Liebe Marie,

      da hast du absolut recht. Solange alles einwandfrei “funktioniert”, denkt man eigentlich zu wenig darüber nach, weil es selbstverständlich ist. Dennoch sollte man auch darauf achten und alles dafür tun, dass sich der Zustand nicht ändert. 🙂

      Herzliche Grüße zurück –

  9. Liebe Tati,
    sehr interessant!
    Ich weiß, dass sich viel von der Darmgesundheit auf den gesamten Körper auswirkt, aber ehrlich… ich habe mich noch nie so richtig damit beschäftigt.
    Hatte mal sehr arge Hautprobleme und dann auf Weizenprodukte berzichtet, weil sie dem Darm nicht guttun sollen. Hat geholfen!
    Und jetzt bin ich total neugierig auf das Buch!
    Herzliche Grüße,
    Annette

    • Huhu liebe Annette,

      ich spreche mich auch nicht davon frei. Solange alles “funktioniert”, macht man sich halt keine großartigen Gedanken. Wenn es dann aber irgendwo “zwickt”, wie z. B. bei deinen Hautproblemen, dann fängt man an, darüber nachzudenken, woher das kommen kann. Es ist auf jeden Fall interessant, was alles mit dem Darm zusammenhängt.

      Sonnige Grüße in die wunderschöne Eifel –

  10. Hallo liebe Tati!

    Vielen lieben Dank für die Vorstellung des interessanten Buches!
    Mit dem Thema möchte ich mich schon längere Zeit beschäftigen, aber die letzten Monate hatten einen anderen Fokus. Jetzt wo sich mein Alltag wieder “normalisiert” werde ich das Thema “Darmgesundheit” mal aktiv angehen.

    Ich hoffe Dir und Deinen Liebsten geht es gut!

    Liebe Grüße,
    Natascha

    • Huhu Natascha,

      ich glaube dir gerne, dass du in den letzten Monaten andere Themen im Fokus hattest.

      Es ist nie zu spät, sich damit zu beschäftigen. Also nix wie ran. 😉

      Hier ist soweit alles im grünen Bereich, ich hoffe, bei dir auch. 🙂

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße zurück –

  11. Würde man Sehr gerne kennen lernen klingt interessant an Nahrungsmittel Unverträglichkeiten leide, sehr aufpassen muss, ständig Krämpfe bekomme ,dazu als alleinerziehende mit drei Jungs Haus Tiere Arbeit viel Stress Habe, mein Sohn auch nicht alles verträgt Immer Bauchschmerzen, dazu noch allergisches Asthma entwickelt hat, Medikamente Nehmen muss wäre es so toll, würden uns riesig freuen Daumen sind gedrückt ? vielen Dank ❤ Wünsch einen schönen Wochenanfang

    • Hallo Katrin,

      wahre Worte, genauso ist es. Man macht sich oft viel zu wenig Gedanken über Dinge, die so wichtig sind.

      Alles Liebe und Gute für dich, komm gut ins Wochenende. Sonnige Grüße –

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben