Dieses Jahr konnten wir uns einfach nicht auf ein Urlaubsziel einigen. Der eine wollte nicht fliegen, der andere nicht ans Meer, der andere keine Städtetour und so weiter und so fort. Irgendwann waren wir alle nur noch genervt und so scheiterte die Mission “Urlaub in den Sommerferien 2019” schließlich kläglich.

Ganz aufgeben wollten wir aber nicht, denn die Sommerferien unserer Kids sowie der Jahresurlaub meiner besseren Hälfte und mir sollten schon als Familie gemeinsam genutzt werden. Wir planten deshalb kleinere Ausflüge und mein Gatte warf die Idee ins Rennen, der Autostadt Wolfsburg einen Besuch abzustatten. Das stand schon lange auf seiner Wunschliste. Gut, gehört hatte ich davon schon eine Menge, mich aber vorher nie so richtig mit dem Thema beschäftigt. So überließ ich ihm die Zügel und er übernahm die Planung.

Ich wusste gar nicht, dass ich so spontan sein kann, denn donnerstags beschlossen, saßen wir am darauffolgenden Samstag schon im Auto und machten uns gespannt auf den Weg.

Gebucht haben wir ein kleines Arrangement über Aldi-Reisen. Hier hat einfach alles gestimmt und das Preis-Leistungs-Verhältnis war top. Inkludiert waren zwei Übernachtungen im Wolfsburger 4-Sterne-Hotel Leonardo inkl. Frühstück, Begrüßungsdrink im Hotel, 2-Tages-Eintritt in die Autostadt, eine Übersichtsführung durch die Autostadt sowie eine 1-stündige Schiffstour auf dem Mittellandkanal.

 

Die Unterkunft

Leonardo Hotel Wolfsburg City Center

 

Von außen ist das Leonardo Hotel Wolfsburg eher unscheinbar, von innen das genaue Gegenteil. Die Einrichtung ist modern und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Die einzelnen Bereiche sind offen und freundlich eingerichet und laden zum Verweilen ein. Die Zimmer sind groß, sauber, geräumig, komfortabel und gemütlich eingerichtet. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Das üppige Frühstücksbuffet ließ keine Wünsche offen. Wir haben alles gefunden, was unser Herz begehrt, wie z. B. Kaffee & Kaffeespezialitäten, Tee & Säfte, Brötchen, Croissants, Rührei, frische Omelettes, die in Form von Show-Cooking frisch für die Gäste zubereitet und nach Wunsch belegt werden, Lachs, kleine Frikadellen, Wurst, Käse sowie diverse Joghurt-, Quark- und Müslisorten, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Außerdem punktet das Hotel mit vielen kleinen kostenlosen Extras. Hierzu zählt neben dem Service, im Foyer Kaffee, Wasser und kleine Häppchen zu genießen auch noch das bereitgestellte Wasser auf dem Zimmer und die Möglichkeit, sich dort selbst Kaffee oder Tee zuzubereiten.

Hotel Leonardo Wolfsburg

Das Hotel verfügt über Sauna und Schwimmbad. Bademäntel können kostenlos geliehen werden.

Erwähnenswert ist auch das zuvorkommend hilfsbereite und freundliche Personal des Hotels, hier insbesondere der Rezeption.

 

Die Autostadt Wolfsburg

Eine Stadt in der Stadt

 

Autostadt Wolfsburg

Die Autostadt liegt ca. 3 km vom Leonardo Hotel entfernt und ist mit dem Pkw leicht zu finden und gut erreichbar. Kostenpflichte Parkplätze zu fairen Preisen sind ausreichend vorhanden. Falls Ihr lieber direkt vor Ort sein wollt, könnt Ihr Euch natürlich auch im Ritz-Carlton einquartieren, welches direkt in der Autostadt gelegen ist. Dafür fehlt uns aber ehrlich gesagt der Goldesel im Keller.

Was soll ich überhaupt in der Autostadt, wenn ich selbst kein Auto abhole?

Die Frage habe ich mir anfangs gestellt, sie aber ganz schnell verworfen. Dort sein neues Auto abzuholen, ist sicherlich etwas ganz Besonderes und wer weiß, vielleicht komme ich eines Tages auch mal in den Genuss, wenn meine mittlerweile 24 Jahre alte Betty in den wohlverdienten Ruhestand geht. Aber auch ohne diese Option lohnt sich ein Besuch in der Autostadt Wolfsburg, denn es gibt viel zu entdecken und das für Klein und Groß. Ihr müsst nicht einmal absolute Autonarren sein, um dort Spaß zu haben.

Autostadt Wolfsburg

Ausgangspunkt eines Besuches in der Autostadt ist das KonzernForum mit der großen Piazza. Von hier aus startet Ihr Eure Entdeckungstour.

Beeindruckend schwebt die Exosphäre von Künstler Ingo Günther – ein Gitterglobus aus Aluminium – über den Köpfen der Besucher. Sie hat einen Durchmesser von 12 Metern und wiegt 4,5 Tonnen. Darunter befindet sich der zweite Teil seiner Arbeit, das World Processor-Globenfeld.

Autostadt Wolfsburg

Hier ist nichts dem Zufall überlassen und Ihr solltet Euch Zeit nehmen, die Informationen zu entdecken, die sich in und an dem Konstrukt finden lassen.

 

Es gibt viel zu entdecken

 

Wer sich für Nachhaltigkeit interessiert, der sollte die Dauerausstellung LEVEL GREEN besuchen. Interaktive Exponate regen zum Nachdenken an. Außerdem gibt es noch ein Panoramakino, den Metropol-Shop – in dem Ihr Accessoires shoppen könnt, zahlreiche Restaurants auf dem Gelände und vieles mehr.

Autostadt Wolfsburg

Im Rahmen des Open-Air-Sommerfestivals, das vom 19. Juli bis 1. September stattfand, sorgten zahlreiche namhafte Künstler für Stimmung und Summerfeeling.

Autostadt Wolfsburg

Ideal für Familien mit kleinen Kindern ist das MobiVersum. Hier werden Attraktionen für die Kleinsten geboten, die dort spielerisch mit der Mobilität in Berührung kommen. Ihr findet hier z. B. eine Fahrschule für Kinder, eine Kletterskulptur und Werkstationen mit wechselnden Kreativangeboten. Auch die größeren Kids müssen nicht tatenlos zuschauen. Meine drei Männer hatten einen Riesenspaß bei den Elektrorollern, Segways und Hoverboards.

Autostadt Wolfsburg

Auf dem weitläufigen Gelände könnt Ihr acht Markenpavillons inspizieren. Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, SEAT, Škoda, Lamborghini und Porsche werden stilvoll in der Parklandschaft in Szene gesetzt.

 

Faszinierende Welt der Technologie

 

Autostadt Wolfsburg

Besonders fasziniert hat mich das Zusammenspiel aus Design, Lichtspiel und Farben. Der zur Hälfte aus Legosteinen bestehende Porsche war sicherlich eine Wahnsinnsarbeit.

Autostadt Wolfsburg

Autostadt Wolfsburg

Das wäre mal was, mit dem verspiegelten Bugatti Veyron 16.4 eine Runde durch meine Heimat zu drehen. Da würden alle Augen machen. Aber mal ganz davon abgesehen, dass sich dieser Traum eh nie verwirklichen würde, wäre das coole Gefährt hier auf Deutschlands Straßen aufgrund der Verspiegelung eh nicht zugelassen. Da müsste ich schon in Dubai leben. Der Lamborghini ist allerdings auch nicht zu verachten oder?

Autostadt Wolfsburg Lamborghini

 

Oldies but Goldies

 

Autostadt Wolfsburg

Im ZeitHaus scheint die Zeit still zu stehen, zumindest bei einigen Autos. Über 60 unterschiedliche Marken aus der Welt des Automobils lassen sich hier bestaunen. Euch erwartet eine spannende Reise durch die Zeit auf mehreren Etagen mit vielen sehenswerten Modellen.

Autostadt Wolfsburg CadillacEinfach zum Niederknien der alte Cadillac und dann noch mit einer so schönen Lackierung.

Autostadt Wolfsburg

Nach so viel Input tut es gut, ein wenig zu chillen. Möglichkeiten dazu gibt es auf dem Gelände mehr als genug.

 

Der Dufttunnel

 

Autostadt Dufttunnel

Ein duftes Erlebnis ist im wahrsten Sinne des Wortes der Dufttunnel, den der dänische Künstler Olafur Eliasson geschaffen hat. Jedes Frühjahr wird der Tunnel neu aufgebaut und bis zum Herbst mit wechselnden herrlich duftenden Pflanzen zum Leben erweckt. Das Besondere an der Röhre ist, dass sie sanft rotiert, indem sie sich ihrer Längsachse nach um die Besucher dreht. Aber Vorsicht, beim Gang durch die Röhre kann einem schon mal ein wenig schwummerig werden.

 

Empfehlenwerte Extras

Bootsfahrt

 

Autostadt Wolfsburg Bootsfahrt

Wenn Ihr gerne Boot fahrt, kann ich Euch die informative 1-stündige Tour auf dem Mittellandkanal empfehlen. Bei uns war sie im Arrangement enthalten, kann aber ohne Probleme auch im Online-Ticket-Shop und am Welcome Desk gebucht werden.

 

Übersichtsführung

 

Die etwa 1-stündige Übersichtsführung über das Gelände der Autostadt Wolfsburg, die ich vorher für überflüssig hielt, stellte sich als äußerst informativ heraus. Viele Fakten, die wir noch nicht kannten, wurden uns mit Witz & Charme nähergebracht. Die Führung ist sicherlich kein “Muss”, hat sich aber für uns als Autostadtneulinge gelohnt.

 

Turmfahrt

 

Autostadt Wolfsburg Autotürme

Die beiden Autotürme sind das Wahrzeichen der Stadt. Die 48 m hohen Zylinder beherbegen das schnellste automatische Parksystem der Welt. Durchschnittlich 500 Autos werden hier pro Tag ausgeliefert.

Einer der beiden Türme bietet Rundfahrten mit anschließendem Ausstieg auf der Aussichtsplattform an. Die Fahrt wird durch einen Moderator begleitet, der Euch alle Fragen rund um den Turm und die Autostadt beantwortet. Die Fahrt dauert etwa 15 Minuten und ist zwar für die kurze Zeit nicht gerade günstig, aber dennoch absolut empfehlenswert.

Autostadt Wolfsburg Autotürme

Anschnallen bitte! Es ist schon ein seltsames Gefühl, wenn der Roboter die Kabine heraushebt und durch den Turm schwenkt. Keine Angst, während Autos mit 2 m pro Sekunde durch den Turm transportiert werden, geht die Personenfahrt gemächlich vonstatten.

Autostadt Wolfsburg Autotürme

Oben angekommen wird Euch eine fantastische Aussicht über die gesamte Autostadt geboten. Auch der Blick von oben den Turm hinunter hat mich sehr beeindruckt.

Autostadt Wolfsburg Autotürme

Autostadt Wolfsburg Autotürme

 

Werkstour

 

Autostadt Wolfsburg

Eins meiner Highlights war definitiv die selbst online hinzugebuchte Werkstour. Da wir uns so kurzfristig entschlossen haben und keine Plätze mehr für die intensive Tour zu ergattern waren, mussten wir uns zwar mit der kompakten Tour zufrieden geben, aber auch diese 1-stündige Tour hat sich gelohnt. Ihr werdet mit einem Boot zum VW-Werksgelände gebracht und steigt dann in einen Panoramabus um. Ihr erhaltet direkte Einblicke in die unterschiedlichen Fertigungsabschnitte der Fahrzeugproduktion. Im Werk werden sogar die Türen während der Fahrt geöffnet, damit das Werksfeeling besser rüberkommt. Wusstet Ihr, das hier täglich ca. 3500 Fahrzeuge vom Band rollen?

Fotos sind auf dem VW-Werksgelände absolut verboten, was zwar bedauerlich, aber absolut verständlich ist.


Alle wichtigen Infos rund um die Autostadt Wolfsburg inklusive Preise findet Ihr auf der Homepage.


 

Fazit

Uns hat der Trip nach Wolfsburg richtig gut gefallen. Das Hotel war klasse und der Aufenthalt in der Autostadt ebenso. Das Personal der Autostadt war durchweg sympathisch, freundlich und hilfsbereit. O.k., einige Security-Mitarbeiter an den Eingängen schauten bei der Taschenkontrolle ein wenig finster drein, aber das hat mich nicht weiter tangiert. Ich habe mich während unseres Wolfsburg-Trips nicht eine Minute gelangweilt. Es ist sicher möglich, die Autostadt an einem Tag zu erkunden, ich denke aber, dass zwei Tage hierfür genau richtig sind, um alles in Ruhe zu erforschen. Ein Besuch ist für Kids als auch Erwachsene gleichermaßen interessant.

Sanitäre Anlagen sind ausreichend vorhanden und wirken sauber und gepflegt.

Zu den Restaurants und dort angebotenen Speisen kann ich nicht viel sagen, da wir uns dazu entschlossen haben, abends außerhalb der Autostadt essen zu gehen. Dort angebotene kleinere Snacks wie Nachos mit Salsa waren aber in Ordnung.

Habt Ihr der Autostadt Wolfsburg schon mal einen Besuch abgestattet und dort vielleicht sogar Euer (Traum-)Auto abgeholt?

Mobile Grüße –

Eure

Unterschrift

Weitere Beiträge zum Thema “Travel” findet Ihr hier.

19 Kommentare

    • Huhu Margit,

      aber gerne doch! 😉 Dankeschön, ja, es war ein richtig tolles Erlebnis für uns alle. Ich drück dich auch❣️

      Herzliche Grüße zurück –

  1. HuHu,
    wir waren noch nie in der Autostadt aber nach deinem Bericht mit den tollen Bildern könnte ich es glatt mal wieder auf unsere Ausflugs to do Liste setzen. Bei der Auffahrt im nach oben wäre mir wohl leicht schlecht geworden vor lauter Höhenangst aber der Ausblick ist ja wirklich klasse. Werkstouren finde sowie so immer spannend und hatte Berufsbedingt schon einige unteren anderem auch mal bei einem Autohersteller.
    Liebe Grüße
    Sandra

    • Huhu Sandra,

      ich hätte vorher niemals gedacht, dass es mir so viel Spaß machen würde. Ach nee, quatsch so schlimm ist die Fahrt im Turm nicht. Mein Jüngster und ich haben beide Höhenangst, aber das war gar kein Problem. Ich finde solche Werkstouren auch mega spannend. 🙂

      Eine schöne Restwoche und herzliche Grüße zurück –

  2. Hallo Tati 😉
    Wolfsburg Autostadt ist wirklich super schön, denn auch ich liebe es, alte Auto anzusehen 🙂 Der Rest von Wolfsburg is auch sehenswert und man sollte unbedingt da mal hin – es lohnt sich ! Ein Bugatti fehlt mir noch 😀 Du hättest mal ein mitbringen können 😀 Toller Beitrag ! LG Katrin

    • Ola Katrin,

      Dankeschön, oh du warst also schon da. Wir werden ganz bestimmt irgendwann wieder hinfahren und unsere Erkundungstour fortsetzen, das steht schon fest. 🙂

      Liebe Grüße zurück –

  3. Hey Tati,
    einen wirklich sehr schönen Eindruck hast du uns hier verschafft, das war bestimmt ein ganz toller Ausflug an dem ihr alle Spaß hattet. Wir waren bisher “nur” in Ingolstadt bei Audi und das war auch ein ganz tolles Erlebnis.
    Liebe Grüße
    Matti

    • Huhu Matti,

      in Ingolstadt bei Audi war’s bestimmt auch klasse. Ich liebe solche “Ausflüge”, auf denen man ordentlich Input bekommt. 🙂

      Komm gut in die neue Woche, liebe Grüße zurück –

  4. Liebe Tati,

    da meine Töchter dort arbeiten, waren wir schon öfter in der Autostadt. Und immer wieder sind wir begeistert, was sich alles verändert hat. Natürlich darf bei uns nie die berühmte Curry-Wurst fehlen – hast du sicher auch geschnabbelt – ist ja ein MUSS 🙂

    Manch Einer mag sagen – ach ein Werksgelände ansehen ist öde. Aber das ist wirklich ein toller Tag, den man dort verbringen kann.

    LG Sabine

    • Huhu liebe Sabine,

      ach echt? Deine Töchter arbeiten dort? Das ist ja interessant. 😀

      Nee da war absolut gar nix öde. Wir haben den Aufenthalt dort sehr genossen. 🙂

      Herzliche Grüße zurück –

  5. Liebe Tati,

    das ist ja mal ein interessantes Urlaubsziel. Da wäre ich so nicht drauf gekommen. Ich würde es ggf. noch mit einem Besuch im Stadion verbinden, wenn der VfL denn gerade spielt und man Fußball mag. 😉

    Stehen denn noch weitere Autostädte auf dem Plan? Ingolstadt oder Zuffenhausen? Könnte doch auch spannend sein…

    Viele Grüße
    Klaus

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben