Down under Bloggertreffen

Es gibt Tage, an die denkt man immer wieder gerne zurück, weil sie einem jedes Mal erneut ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Beim „Down under 16“ Bloggertreffen hatte ein verrückter Haufen Gacker-Hühner eine großartige Zeit miteinander und ich freue mich, dass ich Teil des Ganzen war.

Obwohl unsere Truppe ausschließlich weiblich besetzt war, haben uns zwei Herren, nämlich Gunther und Karl-Heinz, fast in Hysterie versetzt, dazu aber später mehr. 😉

 

Bloggertreffen „Down under 16“

 

Down under Bloggertreffen
Treffpunkt: Coca Cola Oase im CentrO Oberhausen, Uhrzeit: 13 Uhr

Am 9. Juli 2016 war es endlich soweit und der Tag, dem ich so entgegen gefiebert habe, gekommen. Bekannte und lieb gewonnene Bloggis wiedersehen und neue Mädels kennenlernen, die ich bisher nur aus dem Net kannte. Wenn Martina von Lifestyle for me and you zum Bloggertreffen bittet, dann könnt Ihr Euch sicher sein, dass sie etwas ganz Besonderes ausheckt. Leider war auch hier im Vorfeld nichts aus ihr herauszubekommen und auch die Tatsache, dass wir zusammen zum Treffen gefahren sind, hat nichts daran geändert. Sie ließ sich einfach nicht erweichen. Also hieß es brav zu warten, bis weitere Infos folgen. Klar, Spekulationen gab es schon einige, aber so richtig wusste niemand, was abgehen würde. Treffpunkt und Uhrzeit waren die einzigen Strohhalme, an die wir uns klammern konnten.

Down under Bloggertreffen

Nach und nach trudelten alle ein und es wurde nach ausgiebigem Knuddeln und Busseln erst einmal eifrig gequasselt und gemeinsam überlegt, wohin uns Martina wohl entführen würde. Die Chemie in der Gruppe hat von Anfang an gestimmt. Ich kann Euch sagen, ein Hühnerstall war gar nichts gegen uns. Sogar an unser leibliches Wohl hat Martina gedacht und uns liebevoll bestückte Proviant-Tütchen gepackt.

Down under Bloggertreffen

Außerdem bekamen wir noch einen originellen Button, den wir uns als Erkennungszeichen ansteckten.

Down under Bloggertreffen

Nachdem wir dem Rätsel langsam auf die Spur gekommen sind, wurde das Geheimnis gelüftet und wir erfuhren, wohin uns der Weg führte. Als VIP’s ins Oberhausener Sea Life*, juhuu. Ich selbst bin ein begeisteter Aquarianer und besitze ein Becken, das ich hege und pflege. Eine größere Freude hätte man mir wohl nicht machen können. Außerdem kenne und liebe ich das Sea Life in Oberhausen, da ich Mama von zwei Jungs bin, die große Unterwasserwelt-Fans sind.

Down under Bloggertreffen

Mit dabei waren:

Martina ~ Lifestyle for me and you,  Anna ~ Misses kleine Welt, meine Wenigkeit, Silvia ~ Silify.info – Alles aus einer Feder, Nadja ~ Beauty and more by Nadel, Natascha ~ Probenqueen, Annette ~ Beauty-Focus Eifel, Inge ~ Charlys Testwelt, Elina ~ Beautyinspiration & Svenja ~ Reviermädchen

Down under Bloggertreffen

Wir wurden vom Sea Life Team freundlich und zuvorkommend in Empfang genommen. Alles wurde uns genau erklärt, bevor wir selbst in die Unterwasserwelt eintauchten.

Down under Bloggertreffen

Im Sea Life gibt es sehr viel Interessantes zu entdecken. Beeindruckt ließen wir die vielen verschiedenen Stationen auf uns wirken.

Down under Bloggertreffen

Down under Bloggertreffen

Angetan hatten es uns auch die beiden putzigen Fischotter, die in einem Außengehege leben.

Down under Bloggertreffen

Wer Martinas Grinsen beobachtete, dem wurde schnell klar, dass es nicht nur beim reinen Besuch des Unterwasser-Paradieses bleiben sollte und sie noch etwas ganz anderes ausgeheckt hatte. So fanden wir uns schließlich in einem urigen Raum mit lustig angemalten Wänden wieder, der sonst für kleine Geburtstagsgäste genutzt wird und nun für uns ganz exclusiv zur Verfügung gestellt wurde. Wir wurden vom netten Personal mit Kaffee und kalten Getränken versorgt.

Down under Bloggertreffen

Nach der Verkündung, dass wir uns einer Challenge stellen mussten, brauchten wir erst mal ein Eis zur Stärkung. Bei der Vorstellung, wie wir in zwei Teams die Unterwasserwelt unsicher machen würden, liefen uns die Tränen vor Lachen. Die Challenge setzte sich aus zwei Teilen zusammen. Zum einen galt es Fragen rund um die Meeresbewohner richtig zu beantworten und zum anderen mussten wir uns eine Geschichte über ein Lebewesen aus dem Meer ausdenken, das eine aufschlussreiche Reise durch verschiedene Gebiete des Sea Life unternehmen sollte. Na dann mal ran. Da wir uns eher im Chillmodus befanden, wurde unsere Challenge kein Wettkampf, sondern ein zum Brüllen komisches Unterfangen.

Die Fragen konnten wir noch einigermaßen vernünftig beantworten, das Kreieren der Geschichte war allerdings der Burner und unsere Fantasie ging völlig mit uns durch. So wurde die Geschichte doch ein wenig schlüpfrig und sorgte bei uns für wahre Ideenfluten, die wir gar nicht alle zu Papier bringen konnten. Unsere Hauptfigur war Gunther, eine gefleckte Wurmseegurke – noch Fragen?

Hier der „aufschlussreichste“ Teil aus unserer gedichteten Geschichte:

„Ich gurkte also so vor mich hin, mich zu gurken war mein Sinn. An der Küste packten mich Gelüste. Für meine Zukünftige pflückte ich eine Purpurrose – „Autsch, das brannte!“, schnell steckte ich sie in die Hose. Eins sag ich dir, nie wieder ein Nesseltier! Unterwegs traf ich eine Zebrabrasse, die fand ich total klasse. Ich traf auch Cousin Purpurstern, den habe ich besonders gern. Der Schwarmring war nicht so mein Ding. Nachts blieb ich beim Röhrenseeaal, der Schlaf im Sand war voll genial. Morgens ging es wieder los, die Motivation war riesengroß. Aus Versehen walzte ich über die Grasnadel und bekam nen mächtigen Tadel. Sein Freund die Qualle machte mich gleich alle. Doktor Fisch legte mich sofort auf den OP-Tisch. Als ich wieder heile war, wollte ich kochen mit Jochen dem Rochen, doch dann kam Kai der Hai, da war’s vorbei. Auch wenn die Reise mir gefiel, wollte ich langsam doch zum Ziel. Der nächste Halt war das Wrack, doch da war zu viel Kack, also gurkte ich heiter weiter. Ich dachte schon, ich „See“ meinen „Hasen (Anmerkung: Seehase ist eine Fischart), doch das waren nur Luftblasen. Ich spürte plötzlich ein Zucken in den Lenden, wollte ich doch nicht als Einsiedlerkrebs enden. Auf einmal vor mir – eine Schildkröte in der schönen Abendröte. Weise sagte sie leise: „Deine Lotte wartet in der Tiefseegrotte.“ Ich walzte hin so schnell es ging, wo Lottes Liebreiz mich umfing.“ Und wenn sie nicht gestorben sind, dann gurken sie noch heute.“

Ich muss jetzt noch lachen, wenn ich daran denke. Unsere „Konkurrenten“ hatten eine absolut witzige Geschichte zu Karl-Heinz dem Blaumäulchen verfasst. So waren Karl-Heinz und Gunther Gesprächsthema Nr. 1 und (See-)Gurken sehe ich seitdem sowieso mit ganz anderen Augen. 😉

Down under Bloggertreffen

Letztendlich lagen beide Teams gleichauf und der Sieger musste per Los ermittelt werden. Nachdem unsere Lachtränen getrocknet waren, stellten wir fest, dass der kleine Hunger um die Ecke kam und es auch schon Zeit wurde, das Sea Life zu verlassen und uns kulinarischen Genüssen hinzugeben. Schließlich wollten wir nicht vom Fleisch fallen und so enden wie dieser arme Geselle hier.

Down under Bloggertreffen

Die Sieger durften sich über einen megacoolen pinken Weinkelch mit der Aufschrift „VIP Lady“ freuen. Noch mehr „Bling Bling“ geht schon nicht mehr, aber ich liebe ihn.

Down under Bloggertreffen

Doch auch die Zweitplatzierten mussten sich nicht „grämen“, der Preis, der auf sie wartete, war ein Leckerbissen für Beauties, eine umfangreiche Eyeshadow-Palette.

Down under Bloggertreffen

Mit leichtem Magenknurren machten wir uns auf den Weg zur Three Sixty Sportsbar, die an der Centro Promenade liegt und leckere Burger & Co. anbietet.

Down under Bloggertreffen

Dort angekommen ließen wir die Ereignisse des Nachmittages in gemütlicher Runde noch einmal Revue passieren.

Down under Bloggertreffen

Wir ließen es uns ordentlich schmecken. Lecker war’s! Martina schüttelte zum guten Schluss noch ein As aus dem Ärmel und beschenkte uns mit einer genial gefüllten Goodiebag.

Down under Bloggertreffen

So langsam hieß es Abschied nehmen und wir traten geflasht, müde, aber zufrieden und glücklich den Heimweg an. Nach solchen „Events“ brauche ich immer sehr lange, um „runterzukommen“. Ich war auch an diesem Abend so aufgewühlt, dass ich lange nicht einschlafen konnte. Ich habe mir am nächsten Tag den Inhalt der tollen Goodiebag in aller Ruhe angesehen. Am Abend zuvor war ich einfach nicht mehr fähig dazu.

Down under Bloggertreffen

Die coole Godiebag selbst wurde von 3Elfen* beigesteuert, den Spruch „Schnauze voll, ich geh jetzt zaubern“ finde ich mega. Unsere „Erkennungsbuttons“ im Bloggerstyle wurden von Stylebutton.de* zur Verfügung gestellt. Hammermäßig gut gefiel mir der gravierte Hammer von Diamandi.de*, der nicht nur das Motto des Treffens, sondern sogar meinen Spitznamen auf sich verewigt trägt, ebenso der Flaschenöffner mit dem passenden Spruch für Blogger. Praktische Produkte für meine Küche gab es von Leifheit* in Form eines cleveren Salat-Dressing-Shakers aus Glas sowie einem stylischen Salatbesteck. Der moderne Untersetzer in Ananasform wurde vom Zakshop* gesponsert.

Down under Bloggertreffen

Glamourös pompös geht es bei Harald Glööckler zu, ich mag den Exzentriker und bin ganz hin und weg von den Goodies mit Glitzerkrönchen. Das Täschchen war sogar personalisiert und mit einem persönlichen Anschreiben versehen, ganz große Klasse. Nagellack und Lipgloss bekommen auf jeden Fall einen Ehrenplatz auf meinem Schminktischchen. Zur Verfügung gestellt wurden die Schnuckelchen vom Harald Glööckler Store*. Besonders hübsch finde ich das gravierte Leonardo-Sektgas von Geschenke24.de*. Eine nette Geschenkidee, bekommt bei mir ein hübsches Plätzchen im Regal. Hieraus hat der leckere fruchtig-milde Perlwein von Deinhard*, der nicht lange überlebt hat *räusper*, besonders gut geschmeckt. Eine Bereicherung für Beauties ist die Revolution Eyeshadow-Palette, die vom HaarglätterBürsten-Shop*,  dem Profi für elektrische Haarglätter, Bürsten und Stylingprodukte, zur Verfügung gestellt wurde. Eine klare Ansage und kultig ist der auffällig pinke VIP Lady Becher, den ich dank Geschenkidee.de* nun mein eigen nennen darf. Praktische Beauty-Artikel steuerte Rossmann* bei. Last but not least nicht zu vergessen das Perlenarmband, das Martina höchstpersönlich beigefügt hat.

Dankeschöööön!

Ein riesengroßes Dankeschön geht an Martina, die wieder einmal mit viel Herzblut dieses grandiose Treffen geplant und durchgeführt hat. Ein ebenfalls megamäßiges Dankeschön geht ans Sea Life für den Aufenthalt, die Gastfreundschaft und die wunderbaren Eindrücke. Ein Besuch bei Sea Life lohnt sich immer, egal, ob man schon einmal dort war oder nicht. Natürlich geht ein ganz liebes Dankeschön an die Sponsoren für die zur Verfügung gestellten Produkte. Und zum Schluss, aber nicht weniger von Herzen, geht ein monstermäßig großes Dankeschön an alle Mädels, die dabei waren und den Tag zu dem gemacht waren, was er war, einfach fantastisch, Gesichtslähmungen vom Lachen inbegriffen.

Ich freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen! 🙂

Ich hoffe, der (zugegeben doch ziemlich lang gewordene) Einblick hat Euch gefallen!

Liebste Grüße –

Eure

 

Unterschrift

 

*Werbung

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

38 KOMMENTARE

  1. Huhu Tati,
    durch deinen tollen Post hat man das Gefühl, dabei gewesen zu sein! Danke für den tollen Einblick in einen wundervollen Tag! Man sieht auf den Fotos, wie viel Spaß ihr hattet!
    Liebe Grüße vom erkälteten Impy (ja so was nennt sich Sommergrippe laut Arzt)

    • Huhu Impy,

      das freut mich aber, dass man anhand der Fotos den Spaß so richtig sehen kann. Wir haben manchmal bis zur Schnappatmung gelacht, herrlich. 🙂

      Bei dir hört es sich leider nicht so lustig an, du Arme. Eine Sommergrippe ist nicht gerade spaßig. 🙁 Gute Besserung!

      Liebste Grüße zurück –

  2. Liebe Tati,

    vielen vielen Dank für deinen genialen Blogpost zum Bloggertreffen. Es hat mir echt viel Spaß gemacht ihn zu lesen und teilweise musste ich echt lachen 😀

    Vielen Dank auch für das tolle Kompliment <3 Es freut mich sehr das du, aber auch die anderen so viel Spaß hattet. Der Tag war ein voller Erfolg und es war wieder mal toll das du dabei warst 🙂

    Du weißt ja, nächstes Jahr geht´s weiter 😀

    Liebe Grüße
    Martina

    • Huhu Martina,

      nix zu danken, es war einfach grandios und hat soooo viel Spaß gemacht. Du hast dir so viel Mühe gegeben, Wahnsinn! Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr auch wieder mit am Start sein darf. 😀

      Ganz viele liebe Grüße zurück –

  3. Schöne Eindrücke und schöner Post ich war zwischenzeitlich in Urlaub mit meiner Familie in Mallorca und hatten so eone tolle Zeit.
    Schön dich wieder zu lesen.
    Lg margit 🤗

    • Huhu Margit,

      Urlaub ist total wichtig und eigentlich bin ich auch erst heute so richtig aus der Blogpause zurückgekehrt. Manchmal tut ein kleiner Abstand gut, dann vermisst man das Bloggen wieder so richtig und kann voll duchstarten. 🙂

      Ich freue mich auch, von dir zu lesen! 😀

      Liebe Grüße zurück –

  4. hey tanja, ich habe echt gespannt gelesen und finde das alles super organisiert, mit viel einfallsreichtum, spass und absolut sinn 🙂
    es ist toll von solchen treffen zu lesen und ich freue mich, dass es euch allen so viel spass gemacht hat.
    jetzt weiss ich auch über die gurke bescheid hehe 😛
    liebste grüße!

    • Huhu Jenny,

      hahaha, jetzt weißt du also über Gunther Bescheid! 😉

      Es war ein mit sehr viel Herzblut organisiertes Treffen. Du kennst dich durch deine geniale PB-Lounge aus und weißt ja selbst am besten, welche Arbeit in der Planung und Durchführung steckt. Ich freue mich schon sehr darauf uuuund es ist schon nächsten Monat soweit, juhuuu! Dann wirst du erst mal geknuddelt. 😀

      Liebste Grüße zurück –

    • Hey Svenja,

      da schließe ich mich zu 100 % an. Ich habe mich auch riesig darüber gefreut, dich kennenzulernen und freue mich schon auf ein Wiedersehen. Spätestens Ende Oktober oder? 😀

      Liebe Grüße zurück –

    • Hey Silvia,

      hach, das war’s auch, ich grinse immer noch ganz breit, wenn ich nur dran denke. So ein Gicker-Huhn-Verein! 😉 Klasse! 🙂

      Ich freue mich schon total auf ein Wiedersehen mit dir! 😀

      Liebe Grüße zurück –

  5. Ach, das ist ja schon wieder über einen Monat her… und immer wieder schön, die Erinnerungen daran von dir und den anderen Mädels zu lesen.
    Es war so ein schöner Tag, und ich bin froh, dass ich euch alle kennenlernen durfte 🙂
    Hihi, und wir sehen uns ja bald schon wieder…
    Herzliche Grüße,
    Annette

    • Huhu Annette,

      als ich den Beitrag veröffentlicht habe, habe ich auch daran gedacht, dass es schon wieder über einen Monat her ist, Wahnsinn oder?

      Ich habe mich auch mega darüber gefreut, dich kennenzulernen. Es war für mich so, als würde ich dich schon ewig kennen, da war überhaupt kein „Fremdeln“. 😉 🙂

      Jaaa, wir sehen uns bald schon wieder und ich freue mich wie ein Keks darüber, dass es jetzt doch noch klappt. 😀

      Herzliche Grüße zurück –

  6. Hi meine Liebe,

    das war ja nicht das erste Bloggertreffen das Martina organisiert hat, denn ich kann mich noch an ein grandioses erinnern. Weiß allerdings nicht mehr bei wem ich davon gelesen habe. Da lässt sich die liebe Martina wirklich immer tolle Sachen einfallen für euch. Ihr hattet sichtlich eine Menge Spaß das sieht man.

    Die Goodie Bag war auch total super bestückt und auf alle Fälle persönlich 🙂

    Danke für den tollen Einblick in euer grandioses Bloggertreffen.

    Herzliche Grüße Heike

    • Huhu mein liebes Fräulein! 😉

      Nein, du hast recht, es war schon das dritte Treffen dieser Art und alle Treffen waren aufregend und witzig. Ich hoffe sehr, dass ich beim nächsten Mal auch wieder mitmischen darf. 🙂

      Freut mich, dass dir der Einblick gefallen hat! 😀

      Viele liebe Grüße zurück –

  7. Hallo Tati,

    wow 🙂 das sah nach viel Spaß aus und vor allem lernt man seine Mitblogger kennen – ich finde das so toll und freu mich für Dich. Herr Glööckler war sogar dabei *oh ho 🙂 Super, ich wollte SeaLife auch schon immer mal sehen (haben wir um die Ecke), aber habe es noch nicht geschafft !

    LG und schönen Wochenteiler
    Katrin

    • Huhu Katrin,

      genau das mag ich auch total gerne, die Person hinter dem Blog kennenzulernen und festzustellen, dass die meisten genauso „bekloppt“ sind wie ich! 😉 Ojaaa, sogar Herr Glööckler war dabei. 🙂

      Ich finde, Sea Life ist immer wieder einen Besuch wert. 😀

      Dir auch einen schönen Wochenteiler und herzliche Grüße zurück –

  8. Heyy liebe Tati,

    dankeschön für’s Mitnehmen zu Deinem Treffen. Total schöne Bilder auf denen man Eure gute Laune wirklich sehen kann. Nun ist es schon nicht mehr lange bis zur Lounge und ich treffe endlich auch wieder auf meine liebsten Bloggis. Richtig klasse, wenn so wie bei Euch gleich die Chemie stimmt.

    Bis bald und liebe Grüße

    • Huhu meine liebe Marioni,

      aber gerne doch! 😉 Jaaa, es ist wirklich nicht mehr lange bis zur Lounge und ich freue mich schon wie Bolle! 😀

      Dicken Drücker und liebste Grüße zurück –

  9. Der Knaller neben eurer „anrüchigen“ Geschichte ist ja wohl der obercoole und tiefenentspannte Fischotter :)) Den hätte ich glatt mit nachhause genommen :-))

    LG Brigitte

    • Huhu Brigitte,

      hahaha, die anrüchige Seegurke hat’s uns angetan und die Otter ebenso. Sind die nicht putzig? 😀

      Liebe Grüße zurück –

    • Huhu Olga,

      das stimmt, es ist etwas ganz Besonderes, sich in „echt“ gegenüberzustehen! 🙂

      Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße –

  10. Hallo Tati,

    was ein schöner Bericht….. 🙂 Super!!! Da habt Ihr einen schönen Tag in „meiner Stadt“ verlebt….lach….Toll, dass sich so nette Freundschaften entwickeln und auch klasse, was Euch immer zur Verfügung gestellt wird.

    Genieß das schöne Wetter und lass es Dir gut gehen. Ich schreibe Dir bald, danke für Deine Mail.
    Liebe Grüße und gute Nacht, jetzt muss ich in mein Bett….
    smily

    • Huhu Smily,

      Dankeschöööön! 😀

      Genau, in deiner Stadt waren wir. 🙂 Mir ist es schon wieder zu heiß jetzt, ich würde mich am liebsten den ganzen Tag verkriechen. 😉

      Ich freue mich auf deine Mail, aber mache dir bitte keinen Stress!

      Liebe Grüße zurück und eine schöne Restwoche –

  11. Hallo Tati,

    Zufall komm 🙂 Eben bin ich auf diesen Bericht von dir gestoßen. Habe ich wohl total übersehen.

    Das hört sich ja total lustig an. Nadja und Martina kenne ich auch vom Schreiben und hätte euch alle gern persönlich kennengelernt. Ihr seid ja eine total abgefahrene Truppe 🙂

    Martina gibt sich wirklich sehr viel Mühe und ist mit Leib und Seele dabei. Ein wirklich wunderschöner Tag, an den du sicher gern zurückdenkst.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Huhu Sabine,

      das macht doch nix, freut mich, dass du den Beitrag noch entdeckt hast! 🙂

      Es war megalustig, wehe, wenn sie losgelassen. Martina hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und alles mit einer riesen Portion Herzblut vorbereitet. 😀

      Liebe Grüße zurück –

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben