Zwangspause

Mittlerweile quäle ich mich schon fast seit einem Jahr mit (m)einem Troll namens Ganglion an der rechten Hand herum. Jetzt werden sich unsere Wege endlich trennen und ich hoffe sehr, dass ich ihn nie wieder sehen werde. Sorry, Gangli, aber du wolltest dich nun mal nicht mit mir arrangieren.

Ich habe lange Zeit gehofft, dass sich das Problem irgendwann von selbst erledigt, dem war aber nicht so, ganz im Gegenteil, es wurde immer schlimmer. Die Schmerzen schränken mich einfach zu sehr ein, um dauerhaft damit klarzukommen, und so war dieser Schritt unumgänglich für mich.

Morgen steht die OP in einer Fachklinik für Handchirurgie an und ich muss gestehen, dass mir “der Arsch auf Grundeis” geht. Die Voruntersuchungen habe ich bereits hinter mir und nun wird es ernst. Als bekennendes Weichei sorgten bei mir alleine schon das Aufklärungsgespräch und die genaue Beschreibung der Vorgehensweise beim Eingriff für Schnappatmung. Zum Glück erfolgt der Eingriff unter Vollnarkose.

Kleine Anekdote am Rande… In letzter Zeit habe ich meinen Ehering nicht mehr abgenommen und trage ihn ständig. Bei der OP darf er nicht an meinem Finger bleiben, da immer mal Schwellungen entstehen könnten. Ich musste ihn doch tatsächlich beim Juwelier aufschneiden und entfernen lassen. Er ist im Laufe der Jahre wohl eingelaufen oder sind vielleicht doch eher meine Finger fleischiger geworden? Wie auch immer, ich habe alles versucht und jegliche Tipps im Internet abgearbeitet – ohne Erfolg. Mir blieb also nichts anderes übrig. Jetzt fühle ich mich richtig nackt. Ich lasse ihn baldmöglichst reparieren und öhm wohl auch ein wenig vergrößern.

Nach der OP erwarten mich zwei Wochen Gips und mehrere Wochen Arbeitsunfähigkeit. Wie gut, dass zu Hause meine Dienerschaft parat steht. Ein Glöckchen habe ich mir schon bereitgelegt. Ist natürlich nur ein Scherz, aber ich muss gestehen, dass mir der Gedanke daran gefällt. Vielleicht sollte ich doch… Ich hoffe, dass alles schnell heilt und ich bald wieder ganz die “Alte” bin. Ich habe in letzter Zeit schon mal ein wenig geübt, wichtige Dinge mit “links” zu machen, was sich schwieriger gestaltete als mir lieb ist.

Hier auf dem Blog wird es die nächste Zeit ruhig werden, was mir sehr schwer fällt. Aber nützt ja nix. Ich möchte auf keinen Fall zu früh wieder loslegen, sondern erst, wenn der Doc mir grünes Licht gibt.

Eigentlich wollte ich schon längst ein Gewinnspiel für Euch starten, ich hab’s leider zeitlich nicht mehr geschafft. Das wird nachgeholt, sobald ich wieder fit bin, versprochen.

Wie heißt es so schön bei Paulchen Panther… Heute ist nicht alle Tage, ich komm’ wieder, keine Frage!

Haltet die Ohren steif, passt auf Euch auf und lasst Euch nicht unterkriegen.

Bleibt gesund und munter! Bis bald –

Eure

Tati

Update:

Ich habe die OP komplikationslos überstanden. Mir geht es “den Umständen entsprechend” gut. Jetzt kuriere ich mich erst mal brav aus.

18 Kommentare

  1. Wie schön, dass du auch in der Situation noch etwas Humor findest und schon das Glöckchen parat hältst! Ich hoffe die Dienerschaft hüpft auch brav.
    Aber ich kann dich zu gut verstehen. Ich bin auch ein bekennendes Weichei und hätte ebenfalls viele Ängste vor einer OP.
    Ich wünsche dir viel Kraft und Humor für die Zeit!

  2. Hi Tati,
    mein Ring ist auch irgendwie bissl eingegangen, wahrscheinlich hab ich immer zu heiß geduscht 😉 Aber ich bekomme ihn noch runter 🙂
    Halt die Ohren steif und gute Besserung <3
    Liebe Grüße
    Kerstin

  3. Ich hatte vor ein paar Jahren auch lange ein Ganglion, das irgendwann zu groß wurde. Ein OP Termin war angesetzt, wurde dann verschoben und in der Zeit ist mein Ganglion einfach verschwunden.

    Ich wünsche Dir alles Liebe und drück die Daumen für die OP 🍀❤

  4. Huhu Tati,
    ich weiß, dass alles für dich gut läuft und du bald wieder die Alte bist!! Die Daumen sind gedrückt!! Das mit der Glocke hat was 🙂 🙂 🙂
    Herzliche Grüße
    Impy

  5. Liebe Tati,

    ich hoffe die OP ist gut verlaufen und es geht dir dementsprechend gut? Ich habe ja seit gefühlten 20 Jahren eine Sehnenscheidenentzündung ebenfalls rechts und habe auch schon öfter versucht Dinge mit Links zu machen um den Arm zu entlasten, leider wie du schon geschrieben hast gar nicht so einfach. Ich wünsche dir Gute Besserung auf das du bald wieder tippen kannst ♥
    Liebe Grüße
    Sandra

  6. Liebe Tanja,

    ich sende ganz liebe Genesungsgrüße und hoffe, dass Du alles gut überstanden hast. Ich habe an Dich gedacht! 🙂

    Mach Dir eine schöne Zeit in Deinem Zuhause und lass es Dir gut gehen.

    Alles Liebe
    smily

  7. Hallo Tati,
    gute Besserung und halt die Ohren steif 😉 – machst dir gemütlich und genieße mal die Zeit. Lass Dich verwöhnen 😛 – wird ich ja machen, aber bist zu weit weg, ansonsten hätte ich Dir Kuchen gebracht 😀 LG Katrin

  8. Ihr Lieben,
    ich danke Euch für die lieben Kommis und Genesungswünsche. Es wird von Tag zu Tag ein Stückchen besser. Schmerzfrei bin ich zwar noch nicht, aber das dauert halt seine Zeit. Ich werde zum Ende der Woche den Blog endlich wieder aus der Pause zurückholen.
    Eine schöne Woche und herzliche Grüße.

  9. Hallo Tati, ich hab schon auf Facebook gesehen dass du so langsam wieder startest. Schön dass es dir wieder besser geht und ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben