Weihnachten Gedanken 2020

Das Jahr 2020 hat es ganz klar in sich. Oh, ich will ja gar nicht jammern, aber vielleicht doch, hach ich weiß es auch nicht – ein bisschen vielleicht. Corona hier, Corona da, Corona überall,  inklusive Quarantäne für meine Sprösslinge. Zum Glück sind wir bisher verschont geblieben und haben uns nicht angesteckt. Kann dieses blöde Virus nicht endlich mal verschwinden?

Covidioten und Schwurbler

Besonders schlimm finde ich aber die ganzen Covidioten und Schwurbler. Ich fasse es nicht, die machen mich mal so richtig aggro. Proteste, Gewalt und paranoide Theorien. Die ticken doch nicht ganz sauber im Oberstübchen und gerade das ist gefährlich. Wer weiß, wozu diese Leute noch fähig sind. Mal ehrlich, wenn ich auf Facebook die lachenden Smileys unter ernsten Beiträgen über COVID-19 lese, möchte ich diese Smileys am liebsten nehmen und den Leuten in ihren höhnischen Mund stopfen. Was ist daran lustig, wenn Menschen sterben? Jeder darf seinen eigenen Standpunkt vertreten, es muss auch nicht jeder mit der Vorgehensweise unserer Regierung einverstanden sein und es ist sogar wichtig, seine eigene Meinung zu haben, aber das, was da abgelaufen ist und immer noch läuft, kann ich einfach nicht nachvollziehen. Hier fehlt es definitiv an Empathie. Ich lese immer wieder von einer Diktatur in Deutschland. Wie kommen diese Leute zu solch absurden Behauptungen? Hier mangelt es wohl eindeutig an Allgemeinbildung. Ich könnte mich noch ewig aufregen, aber bringt ja nix und ich denke, Euch hängt das Thema auch langsam zum Hals raus.

Weihnachten Gedanken 2020

Als würde Corona alleine schon nicht reichen, ziehen sich dieses Jahr lauter unschöne Dinge wie ein roter Faden durch meinen Alltag. Ich will mich eigentlich gar nicht beklagen, denn alle negativen Ereignisse waren bisher nie so schlimm, dass etwas Lebensbedrohliches dahintersteckte. Außerdem kamen sie zum Glück so vereinzelt, dass ich immer genug Zeit hatte, sie zu verdauen. Momentan aber häufen sich derartige Ereignisse und steigern sich in letzter Zeit zu ihrem vermeintlichen Höhepunkt. Denke ich zumindest, wer weiß, was noch kommt. Schlimmer geht immer heißt es doch so schön.

Ein Unglück kommt selten allein

Anfang November war unsere Internetverbindung plötzlich gänzlich verschwunden und rief neben Schnappatmung meinerseits und den übelsten Schimpfwörtern meiner Jungs die Telekom auf den Plan, die unseren halben Vorgarten aufgrund eines defekten Kabels umgrub. Soweit so gut. Zwei Tage später wurden wir von einem geplatzten Heizungsschlauch im Keller überrascht, der es schaffte, zwei Räume unter Wasser zu setzen. Eigentlich liebe ich Überraschungen, aber Freude kam bei dieser nicht gerade auf.

Am folgenden Tag wunderte ich mich über den lauten Knall, der aus der unteren Hälfte unseres Hauses kam. Ich dachte erst an ein vom Wind zugeschlagenes Fenster bei meinen Schwiegereltern, mit denen wir gemeinsam in einem Haus wohnen. Später stellte sich leider heraus, dass es sich nicht wie vermutet um ein Fenster handelte, sondern um meine Schwiegerma, die in der Küche böse gestürzt war. Mit über 80 steckt man so etwas nicht mehr so leicht weg und so folgte die Quittung in Form der Diagnose – Beckenringbruch und Unterarmbruch. Es folgte ein 3-wöchiger Krankenhausaufenthalt mit anschließender Reha-Maßnahme. Zum Glück geht es ihr den Umständen entsprechend gut und sie schlägt sich tapfer.

Weihnachten Gedanken 2020

Gangli was?

Bereits seit Monaten habe ich einen aufdringlichen Gesellen an meinem rechten inneren Handgelenk. Ein Ganglion, also Überbein, hat es sich dort in Form eines beachtlich großen und harten Knubbels gemütlich gemacht. Nun gut, dachte ich zunächst. Gibst du ihm einen Namen und lebst mit ihm glücklich bis ans Ende deiner Tage. Aber nein, dieser unschöne Troll machte sich so breit, dass er mich nicht nur arg in meinen Bewegungen einschränkt, sondern auch noch fies schmerzt. So führte mich mein Weg in eine Fachklinik zum Handchirurgen, der mir nach Abwägung aller Möglichkeiten die frohe Botschaft übermittelte, dass es die beste Lösung ist, mich unter’s Messer zu legen. Tja, da habe ich doch etwas, worauf ich mich im neuen Jahr schon mal so richtig “freuen” kann. Nach der OP zwei Wochen Gips-Schiene und dann noch an der rechten Hand, dazu drei bis vier Wochen Arbeitsunfähigkeit, herzlichen Glückwunsch. Und das bei mir Hibbel, pfff. Im Februar ist es soweit und ich gehe stark davon aus, dass mein Blog leider in eine kleine Zwangspause gehen muss. Aber wat mutt dat mutt.

Weihnachten

Wir versuchen so gut es geht, Weihnachten in unsere Herzen zu lassen. Das Haus ist weihnachtlich dekoriert und der Tannenbaum steht auch schon fröhlich geschmückt im Wohnzimmer. Dieses Jahr werden wir unsere Tradition leider brechen müssen. Sicherheit geht nun mal vor. Aber es schmerzt mich, nicht all meine Lieben um mich haben zu können. Hatte doch alleine schon unser gemeinsamer Begrüßungs-Eierpunsch Kultstatus. Meine Eltern werde ich an Weihnachten also nicht sehen. Das macht mich traurig. Wir werden wenigstens meine Schwiegereltern am Heiligen Abend zum Essen nach oben holen, natürlich mit dem nötigen Abstand.

Weihnachten Gedanken 2020

Ruhiges Silvester

Am Mittwoch beginnt mein Urlaub und ich habe dann bis Anfang Januar frei. Ich werde einfach versuchen, so gut es geht “runterzufahren” und viel Zeit mit meiner Familie verbringen. Ich denke, das wird uns allen gut tun. Auf Remmidemmi an Silvester steht mir dieses Jahr sowieso nicht der Sinn. Von daher freue ich mich auf einen ruhigen und chilligen Jahresausklang.

Ich denke, Corona wird uns noch eine ganze Weile begleiten. Was es mit der neuesten Mutation auf sich hat und ob die Impfung überhaupt den gewünschten Erfolg bringt, ist ungewiss. Es bleibt uns nichts anderes übrig, als abzuwarten und zu hoffen, dass sich die Lage irgendwann beruhigt. Also machen wir das Beste aus der Situation rund um den unschönen Gast.

Danke

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt Euch, Ihr lieben Leser, dass Ihr meine Colorful Things und mich auch dieses Jahr begleitet habt und natürlich auch meinen Kooperationspartnern, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben.

Ich wünsche Euch und Euren Familien trotz aller Umstände ein wundervolles Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Weihnachten Gedanken 2020Passt auf Euch auf und bleibt gesund! 🍀

Weihnachtliche Grüße –

Eure

Unterschrift

34 Kommentare

  1. Liebe Tati,
    bei so viel Mist darf man ruhig mal jammern. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe und Gute und ein schönes Weihnachtsfest. Wir werden es ebenfalls ruhig angehen lassen.
    LG Ellen

  2. Ohja das Jahr war nicht einfach und was bei dir noch on top kam tut mir leid :(.
    Wir hoffen, dass das nächste Jahr besser wird. Ich wünsche dir und deinen Liebsten das Beste.
    Liebe Grüße!

  3. Das Jahr war wirklich sch… Hoffen wir auf ein besseres 2021. Alles Liebe für dich und deine Familie. Sehr schön geschrieben.
    Schöne Feiertage und liebe Grüße, Kerstin

  4. Ach je, arme Tati, da war ja ganz schön viel Unangenehmes los bei euch dieses Jahr. Über die Covidioten könnte ich mich genauso aufregen wie du, ich scrolle immer mal wieder viel weg, weil es eh nichts bringt. Corona hat meine kleine Familie zum Glück bisher auch nicht erwischt, aber im Verwandtenkreis gab es Erkrankungen, zum Glück ohne Krankenhausfälle.
    Was Schönes war bei mir in diesem Jahr der einzige Urlaub am Gardasee im August, den konnten wir risikolos machen, anderes wurde gestrichen oder erst gar nicht ins Auge gefasst. Und mein neues Bad freut mich 🙂
    Aber irgendwie gibt es 2020 schon kosmische Störungen 😉 Seit Januar schlage ich mich mit einer Gelenkkapselentzündung in der Schulter herum, die jetzt gottseidank fast weg ist. Und vor ein paar Tagen starb mein Kater Samson… okay, bei einem Alter von umgerechnet 95 muss man jederzeit damit rechnen, aber traurig ist es trotzdem 🙁
    Behalten wir den Kopf oben und glauben fest daran, dass 2021 besser wird, meine Liebe!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderbares Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße, Kerstin

    • Hallo Kerstin,
      vielen Dank für deine lieben Worte. Es tut mir so leid, dass dein Samson gestorben ist. 🙁 Der keine Schatz hatte wirklich ein tolles und erfülltes Katzenleben bei euch. Fühl dich gedrückt. ❤️ Gute Besserung, Gelenkkapselentzündung klingt auch nicht wirklich prickelnd. 🍀
      Alles Gute und herzliche Grüße –

  5. Hallo Tanja,

    Du hast einen schönen und ehrlichen Bericht zum Jahresende geschrieben. Danke, dass Du uns auf Deine persönliche Reise mitnimmst.

    Ich wünsche Deiner Schwiegermutter und Dir gesundheitlich alles Gute, dem Rest der Familie natürlich auch. Es ist schön zu lesen, dass Deine Schwiegereltern Heiligabend zu Euch kommen, dann geht es Deiner Schwiegermutter den Umständen entsprechend gut.

    Ich denke auch, dass uns 2020 auf vielfältige Weise im Gedächtnis bleiben wird. Für viele war es eine Art “Zurückkommen zum Start”. Wir haben eine Reise zu uns selbst unternommen, konnten alte Gewohnheiten nicht immer ausführen, haben bisherige Selbstverständlichkeiten hinterfragt und haben neue Wertschätzung für die eigene Gesundheit, Familie und Freundschaft herausgefunden und gemerkt, was uns wirklich wichtig im Leben ist.

    Ich bin dankbar, dass meine Familie und ich “gut” durch die Pandemie gekommen sind und hoffe, dass es so bleibt.

    Dir und Deiner Familie wünsche ich für 2021 alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit, diese Wünsche kommen von Herzen. Tankt an den Feiertagen neue Kraft und Ihr könnt das neue Jahr gut ausrichten.

    Ganz liebe Grüße wünscht Dir

    smily

  6. Liebe Tati,
    da hattet ihr aber einen sehr schlechten Lauf!!
    Ich hoffe Euch und mich einfach auf ein besseres 2021 – deiner Schwie-Ma und dir alles Liebe und Gute, dass ihr alles gut hinter Euch bringt – wünsche Euch trotz allem ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch! Und vor allem bleibt gesund!!!
    Danke, dass Du mit deinem Blog – mein unfreiwilliges Jahr zuhause besser gemacht hast!
    Eine dicke Coronafreie Umarmung!! Melde mich noch!
    Herzliche Grüße Impy

  7. Liebe Tati
    Dir und Deinen Liebsten alles Liebe zu Weihnachten und auf einen hoffentlich guten Rutsch ins neue Jahr. Nächstes Jahr wird alles wieder gut ( einschließlich des friedvollen “Abgangs” von Gangli ) – hab Vertrauen. Fühl Dich gedrückt und geherzt
    Liebe Grüße Perdita

    • Huhu Perdita,
      vielen Dank du Liebe! ❤️
      Haha, der “friedvolle Abgang von Gangli”, ich musste gerade so lachen. Du bist mir eine, schaffst es immer wieder, mich zum Lachen zu bringen. 😂
      Dicken Drücker und Knutschi zurück –

  8. Liebe Tati, da hattest du und deine Familie ja ein sehr turbulentes Jahr hinter dir/euch, mal abgesehen von dem ganzen Corona-Sch…
    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute und Gottes Segen für 2021!
    Auf dass wir uns gesund wiedersehen … und wieder richtig rumgackern können!
    Genießt die ruhigen Weihnachtstage und lasst es euch gut gehen!
    Herzliche Grüße,
    Annette

    • Huhu du Liebe,
      hach das wäre herrlich. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr. Hoffen wir das Beste! 🍀
      Frohe Weihnachten und herzliche Grüße zurück –

  9. Da hatten wir ja 2020 eine Gemeinsamkeit, nur Ärger und Sorgen. Wollen wir hoffen, dass es nächstes Jahr besser wird. Ich wünsche euch ein wundervolles Weihnachtsfest und vor allem viel Gesundheit.

  10. Oje, da hast du aber einiges mitgemacht und eigentlich kann das neue Jahr ja nur besser werden. Ich wünsche ihr alles erdenklich Gute und ein schönes Weihnachtsfest 🎄Schön geschmückt hast du 🎄und es sieht sehr gemütlich aus bei dir. Liebe Grüße von Silvia

  11. This trying year has been difficult to all of us. I wish your mother-in-law a speedy recovery. I really hope things get better in 2021. Your tree looks wonderful! Merry Christmas and Happy Holidays!
    xoxo
    Lovely

  12. Bei dir kam die Telekom wenigstens gleich, bei uns war das das letzte Mal leider ein sich ewig ziehender Irrsinn… das hat uns am Ende gar keiner mehr geglaubt, wie das ablief. ^^
    Aber ja, es nervt einfach, wenn sich gleich mehrere nervige Reparaturen häufen…

    Ich wünsche dir eine schönes Fest und einen guten Start in das neue Jahr!

    • Huhu Christine,
      oha, das klingt nicht so gut. Ich kann nix gegen die Telekom sagen, die “Jungs” waren schnell und haben sauber gearbeitet. Da gibt es nix zu meckern. 😉 Trotzdem waren es insgesamt zu viele Reparaturen. 😛
      Alles Liebe und Gute für dich, herzliche Grüße –

  13. Hallo Tati,
    da war ja einiges los bei Euch und leider nicht viel Erfreuliches! Ich wünsche Dir und Deiem Lieben, dass 2021 wieder viel mehr Glücksmomente für Euch bereithält! Für die bevorstehende OP alles Gute und Deiner Schwiegermutter weiterhin auch Gute Besserung! Schön, dass sie sich soweit erholt hat! Trotzdem hast Du es Euch wieder wunderschön gemütlich gemacht, der Baum ist ja der Hammer! Macht das Beste daraus, wir sind auch nur im kleinen Kreis beisammen, hat aber auch mal was!

    Liebe Grüße Antje

  14. Liebe Tati,

    oh man das ist ja ein nicht so schönes Jahr für dich gewesen aber passt irgendwie schon zu der Coronazeit. Was mich dazu bringt, dass ich den gleichen Standpunkt zu diesem Thema habe wie du. Wie können manche sagen, dass D keine Toten hat, dass D angeblich kein Coronavirus hat, dass alles nur erlogen ist von der Regierung? Das Virus ist auf der ganzen Welt, Hallo, die ganze Welt lügt wohl? Ich könnte mich da nur aufregen. Ich hoffe immer, dass es die Richtigen trifft und das die dann wiklich ganz dolle Probleme damit haben.
    Das ist meine Meinung. Man sieht ja schon beim Einkaufen wie manche sich verhalten und im Netz ist auch ne Menge los.

    Liebe Tati, ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest und rutscht gut ins neue Jahr. 😇
    Das es nächstes Jahr besser wird, dass es mit deiner Hand wird ( es gibt schlimmeres auch wenn das in dem Moment nicht tröstlich ist) und das deine Schwiemu wieder auf die Beine kommt.
    Ich kenne solche Jahre auch, alles kommt auf einmal aber irgendwann ist auch alles wieder im grünen Bereich. 😊
    Es kann ja nur noch besser werden.

    Mein Sohn wird dieses Jahr auch nicht erscheinen dürfen 😔 aber es lässt sich nicht ändern.
    Wir sind alles gesund, dass ist doch wichtig.

    Ganz liebe Grüße von Claudia

    • Huhu Claudia,
      ich danke dir ganz herzlich für deine netten Zeilen. 🥰
      Ich hoffe, es geht deinem Sohn und all deinen Lieben (dir natürlich eingeschlossen) gut. 🍀
      Ich blicke hoffnungsvoll ins nächste Jahr, es reicht langsam. 😉
      Viele liebe Grüße zurück –

  15. Das Jahr ist tatsächlich und hoffentlich, einmalig. Ich glaube die meistens von uns haben was negatives erlebt und versucht das auf Grund der schlechten Virus Nachrichten, zu verdrängen. Ein Ganglion hatte ich auch und auch auf dem rechten Handgelenk. Eine OP ist ratsam. Ich persönlich war der Meinung, 2 Wochen sind zu wenig. Danach hatte ich immer noch die Hand geschont bzw. wenig benutzt. Ich wünsche dir ein gutes Neues Jahr und sende dir liebste Grüße!

    • Hallo Mira,
      oha, du hattest also auch schon mal so ein “lästiges Ding”. Ich werde die Hand definitiv erst wieder belasten, wenn ich grünes Licht bekomme. Da möchte ich nichts verkehrt machen.
      Komm gut ins neue Jahr! Bleib gesund und munter.
      Alles Liebe und Gute, herzliche Grüße zurück –

  16. Huhu Liebes ,
    Ich wünsche dir ein glückliches Jahr🍀
    Viel Gesundheit 🤧
    Pass auf dich auf.
    Im Moment komme ich gar nicht dazu dich zu besuchen.
    Die Baustelle 🚧
    Ist nun schon 6 Wochen aber es geht voran.

    Drück dich liebe Grüße 💓

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben