Kleine große Wunder ~ der Zauber der Natur

Auf Entdeckungstour im eigenen Garten

26

Eigentlich wollte ich nur eben den Müll nach draußen bringen und mich danach weiter der Hausarbeit widmen. Ich öffnete die Türe zum Garten und ging hinaus. Die Sonne schien von einem fast wolkenlosen Himmel und der Wind kitzelte auf meiner Haut. Ich blinzelte in Richtung Sonne, stand ein paar Minuten einfach regungslos so da und atmete ganz intensiv die laue Luft ein.

Klingt wie der Anfang eines kitschigen Romanes oder? Ist es aber nicht. Das Gefühl, das ich in diesem Moment hatte, hat mich einfach überwältigt. Ich liebe den Frühling. Die Natur explodiert gerade förmlich und es gibt jeden Tag etwas Neues zu entdecken – frische Blätter, zarte Knospen, üppige Blüten.

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

Ihr kennt das sicherlich auch oder zumindest so ähnlich. Von der Arbeit heim kommen, schnell etwas für die hungrige Meute zum Essen vorbereiten, im Kopf der Plan, was noch alles im Haushalt zu tun ist, Gedanken darüber, wie der Schultag der Kids wohl war, die Uhr immer im Blick. Das meine ich jetzt überhaupt nicht negativ. Das gehört eben zum Alltag dazu und ja, es macht mir wirklich Spaß. An manchen Tagen entwickelt man allerdings einen Tunnelblick und nimmt die vielen schönen, kleinen aber feinen Dinge, die um einen herum geschehen, einfach nicht (mehr) wahr. Sie gehen im Alltag irgendwie unter.

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

Dabei brauchen wir nicht einmal weit zu laufen oder irgendwo hinzufahren, all diese kleinen Wunder der Natur passieren genau vor unserer Nase – vor der Haustüre oder im Garten oder am Straßenrand. Die Zeit sollte man sich einfach nehmen. Ich habe alles stehen und liegen lassen, mir meine Kamera geschnappt und unseren eigenen Garten Stück für Stück “erforscht”.

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

“All diese wunderbaren Eindrücke fallen in mein herz wie samenkörner und ich spüre es in meinem herzen wachsen.”

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

Haushalt und andere vermeintlich wichtige Aufgaben wurden in diesem Augenblick zur Nebensache. Ich schloss die Augen und lauschte dem Zwitschern der Vögel, hier und da summten Bienen und andere Insekten. Natürlich gehe ich sonst auch raus, es ist ja nicht so, dass ich im Keller gefangen gehalten werde oder mein Leben in Dunkelheit fristen muss. Wir machen Familienausflüge, gehen spazieren und unternehmen viel oder zumindest so viel, wie es die gemeinsame Zeit zulässt. Mir geht es einfach darum, dass wir uns im täglichen “Wahnsinn” des Alltages oft in einem Hamsterrad befinden und ein kleiner Ausbruch – ein paar Minuten reichen schon – eine immense Bereicherung sein kann.

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

Die kleinen bezaubernden Dinge, die uns umgeben, die uns so normal und selbstverständlich erscheinen, bewusst entdecken und wahrnehmen.

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

Ich nehme mir jetzt so oft es geht diese kleine Entdeckungszeit für mich selbst. Ein kleiner Gang durch den Garten reicht da schon, nicht sprechen, tief durchatmen und einfach bei mir selbst sein und diesen Augenblick genießen.

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

Es bleibt immer spannend, es gibt ständig etwas Neues zu entdecken. Die Knospe, die gerade noch geschlossen war, zeigt vielleicht einen Tag später schon ihre volle Pracht. Ist es nicht wunderschön, was die Natur zustande bringt?

Frühling 2018 Die kleinen Wunder der Natur

Die Tiere, mit denen wir unseren Lebensraum teilen, sind nicht weniger interessant. Ich beobachte zu gerne unsere heimischen Vögel im Garten, die zurzeit aufopferungsvoll ihre Jungen aufziehen, die akrobatischen Eichhörnchen, die in den Bäumen herumturnen und ich liebe es, wenn abends in der Dämmerung die Fledermäuse ihre Runden ziehen.

Manchmal muss man sein Bewusstsein und seine Sensibilität für derartige Dinge ein wenig wachkitzeln, um (wieder) zu bemerken, welch wunderbar warme Gefühle solche Momente in einem wecken.

Wie ist das bei Euch? Geht es Euch ähnlich wie mir?

Verzauberte Grüße –

Eure

Unterschrift

Familienmensch, Quasselstrippe, DramaQueen, Lachtaube und Genießerin! Ich stehe mitten im Leben, nehme mich selbst nicht zu ernst und finde, mit einer gesunden Portion Humor lebt es sich einfach besser. Das Leben ist farbenfroh und es gibt so viel Interessantes, über das es sich zu schreiben lohnt.

26 Kommentare

    • Huhu Jenny,

      Dankeschön! Eben, manchmal gehen die Tage nur so an einem vorüber, ohne dass man wirklich etwas von der “Welt” gesehen hat. 🙂

      Liebe Grüße zurück –

  1. Huhu Tati…

    genauso und nicht anders…ich kann die Nase auch nicht voll genug bekommen von den betörenden Düften da draussen…

    Hab eine schöne sonnige Restwoche!

    Total mitverzaubert – Brigitte

    • Huhu Brigitte,

      herrlich oder? Es sind alles wundervolle Meisterwerke, ich bin immer wieder auf’s Neue fasziniert. 🙂

      Ich wünsche dir ein schönes und sonniges Wochenende – herzliche Grüße –

  2. Oh, Du hast aber wunderschöne Fotos gemacht. Und ja, ich mach das sehr oft und immer öfter. Ich merke dass es mir gut tut. Wir hüpfen häufig aus dem Hamsterrad, das ist so wichtig. Schöne Momente genießen, so wie sie gerade sind. Toll, dass Du Dir solche kleinen Auszeiten nimmst.
    Liebste Grüße
    Deine Marioni

    • Huhu du Liebe,

      Dankeschööön! Richtig so, solche Momente sollte man auch genießen und alles andere stehen und liegen lassen. Diese Tage kommen nie mehr wieder. Die Zeit vergeht viel zu schnell. Eine kleine Auszeit reicht ja schon. 🙂

      Liebste Grüße zurück –

  3. Das hast Du so schön beschrieben. Genauso machen wir es auch , einfach inne halten und den Augenblick genießen.
    Jeden Tag geschehen kleine Wunder um uns herum…und man sollte sie aufsaugen und genießen.

    Liebe Grüße
    Renate

    • Hallo Renate,

      lieben Dank! 🙂

      Das macht ihr vollkommen richtig. Wir können keinen dieser schönen Momente zurückholen und irgendwann ärgern wir uns sonst.

      Liebe Grüße zurück –

  4. Huhu Tati,
    was für wunderschöne Blüten es bei dir gibt.
    Sagst du mir mal was das für welche sind? Bis zur Blüte 3 weiß ich es aber danach?
    Ihr habt bestimmt einen tollen Garten, wo es viel zu entdecken gibt. 😀
    Ich sehe es auch so, ab und zu muss man mal innehalten.
    Ich mag auch den Frühling aber den Sommer nicht so. Das Wetter bekommt mir dann nicht mehr
    und bin dann wieder foh wenn es kühler wird.
    Liebe Grüße Claudia

    • Huhu Claudia,

      boa, jetzt hast du mich voll erwischt. Die vierte Blüte von unten ist von unserer Blutpflaume und ganz unten klar Tulpen, aber sonst. Frag mich nicht. Ich weiß nur, dass sie schön sind. 😉

      Im Sommer ist es mir manchmal auch schon zu heiß. Gegen Hitze komme ich nicht so gut an. Ist mir jetzt schon fast zu warm, aber wir wollen ja nicht meckern, ne? 😀

      Liebe Grüße zurück, komm gut ins Wochenende –

  5. Huhu Tati,
    solche kleine Auszeiten nehme ich mir auch – die Zeit etwas genau zu betrachten und sich drüber freuen – bei uns ist es eine Japanische Kirsche, die gerade aussieht wie ein pinker Ball – jeden Tag mehr! Ich konnte gestern Stunde für Stunde zusehen, wie die Blüten mehr aufgehen – das war mein schönstes Hochzeitstagsgeschenk und die Wärme – wir hatten in den ganzen 34 Jahren noch keine 29 Grad an unserem Hochzeitstag! So schöne Fotos und ein toller Post!
    Ein schönes sonniges Wochenende!
    Herzliche Grüße Impy

    • Huhu Impychen,

      ich habe dein Foto mit der japanischen Kirsche ja heute bewundern dürfen. Einfach wunderschön! Wahnsinn, wenn man richtig beobachten kann, wie die Blüten aufgehen. 😀

      Herzlichen Glückwunsch zum gestrigen Hochzeitstag und alles Liebe!!! ❤

      Sonnige und herzliche Knuddelgrüße zurück –

    • Servus,

      oha, leider gibt es zurzeit viele Allergiegeplagte. Das tut mir leid, das ist nicht so schön. 🙁

      Ich habe mich bisher immer erfolgreich gegen eine Allergie verteidigen können. 😉

      Dankeschön, dir ebenso ein tolles Wochenende und liebe Grüße zurück –

    • Huhu du Liebe,

      vielen Dank, dieser Frühling ist einfach herrlich. 🙂 Obwohl sich hier gerade ein Gewitter anbahnt. 🙁

      Herzliche Grüße –

    • Huhu Romy,

      huch, habe ich doch glatt übersehen deinen Kommi, so geht das aber nicht! 😉

      Dankeschön. Ich finde es auch immer wieder faszinierend, wenn alles förmlich “explodiert”. 😀

      Liebe Grüße zurück –

    • Servus,

      das ist wirklich eine wahnsinnig schöne Jahreszeit nicht wahr? Momentan blüht unser Goldregen in knalligem Gelb, so giftig, aber so wunderschön. 😀

      Einen guten Wochenstart und liebe Grüße zurück –

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben