CND Vinylux Craft Culture Collection

Nagellacke, die bereits nach ein oder zwei Tagen absplittern, werden bei mir gnadenlos aussortiert. Das CND VINYLUX System besteht aus 2 Phasen – Farblack und Top Coat. Es verspricht durch die Kombination der beiden Produkte eine Haltbarkeit von bis zu einer Woche und das ganz ohne UV- oder LED-Lampe.

Die aktuelle Herbstkollektion – Craft Culture Collection – zeigt sich in intensiven Farben.

CND Vinylux Craft Culture Collection
CND VINYLUX Craft Culture Collection, Foto/Quelle: CND

Nuancen:

Leather Satchel, Brass Button, Fern Flannel, Brick Knit, Denim Patch, Hand Fired, Oxblood, Patina Buckle

Über eine Testaktion bei Beautytesterin* konnte ich mir ein eigenes Bild von den Lacken machen. Bisher kannte ich das Label CND nur vom Namen her. Ich erhielt drei Farben des CND VINYLUX Farblackes sowie den VINYLUX Top Coat.

 

CND VINYLUX Farblacke & Top Coat

 

CND Vinylux Craft Culture Collection

Während die Farblacke ein schwarzes Köpfchen besitzen, erkennt Ihr den Top Coat sofort an dem weißen Verschluss.

Was ist das Besondere?

CND VINYLUX ist ein Trendprodukt aus den USA und erobert nun auch den deutschen Markt. Ihr benötigt keinen Unterlack, der Farblack ist selbsthaftend und schützt den Naturnagel. Das “Geheimnis” liegt im Top Coat. Der Überlack verbindet sich optimal mit dem Farblack und sorgt durch spezielle UV-Iniatoren, die ganz ohne UV Lampe auskommen, für ein kratzfestes und perfektes Finish.

 

Fern Flannel

 

CND Vinylux Craft Culture Collection

Um ein perfektes Ergebnis zu bekommen, solltet Ihr folgende Punkte beachten:

o Die Nägel sollten absolut fettfrei sein, damit eine optimale Grundlage geschaffen wird.

o Den CND VINYLUX Farblack kräftig durchschütteln, damit sich die Pigmente ordentlich verteilen und das Ergebnis streifenfrei wird.

o Überschüssige Farbe am Flaschenhals abstreifen und die Nägel in der Mitte beginnend lackieren.

o WICHTIG! Unbedingt auch die Nagelspitze versiegeln, damit der Lack gut hält.

o Lieber zwei dünne Schichten als eine dicke auftragen. So sind die Nägel nicht nur schneller trocken, der Lack hält auch besser.

o Den Top Coat ebenfalls gut schütteln und auf dem Farblack auftragen.

CND Vinylux Craft Culture Collection

Blau oder grün? Das ist hier die Frage. Je nach Lichteinfall schimmert die interessante Nuance Fern Flannel anders. Wenn Ihr Euch die Farbe im Fläschchen anschaut, könnt Ihr schon erkennen, wie sehr sie schillert und schimmert.

Die Viskosität ist bei den VINYLUX Lacken eher niedrig, er ist recht dünnflüssig. Deshalb ist es umso wichtiger darauf zu achten, nicht zu viel Lack mit dem Pinselchen aufzunehmen. Er lässt sich leicht und streifenfrei auftragen. Zwei Schichten sorgen für eine perfekte Deckung.

Die Trockenzeit wird mit etwa 8 Minuten angegeben, dem kann ich zustimmen.

 

Oxblood

 

CND Vinylux Craft Culture Collection

Der Name Oxblood ist etwas eigenwillig wie ich finde. Wer mag schon “Ochsenblut” auf seinen Nägeln? Der Name trifft bei der Nuance aber den Nagel auf den Kopf. Das tief-leuchtende Rot ist ein Hingucker.

CND Vinylux Craft Culture Collection

 

Denim Patch

 

CND Vinylux Craft Culture Collection

Im Fläschchen eher unspektakulär, aufgetragen eine schicke Farbe für den Herbst. Ich trage ihn gerne zum legeren Jeans-Look.

CND Vinylux Craft Culture Collection

Nach dem Trocknen ist der CND VINYLUX Lack glatt und streifenfrei. Auf den Fotos seht Ihr die Spiegelung des Lichts und der Blüten darin, deshalb wirken die Farben hier ein wenig unruhig, obwohl sie das gar nicht sind.

 

Top Coat

 

CND Vinylux Craft Culture Collection

Last but not least – der Top Coat. Auch wenn das Fläschchen optisch nicht an die Farblacke herankommt, so ist er doch ein ganz wichtiger Bestandteil. Der klare Lack befindet sich in einem schwarzen Fläschchen, das ihn so vor Lichteinfällen schützt.

CND Vinylux Craft Culture Collection

Hält das System was es verspricht?

Mich konnten die Farblacke im Zusammenhang mit dem Top Coat überzeugen. Die Lacke halten bei mir tatsächlich fast eine ganze Woche, bevor sie anfangen, sich von den Nagelspitzen zu lösen, die bei mir wohl am meisten beansprucht werden.

Wo bekomme ich CND Lacke und was kosten sie?

CND bietet Lacke in Studio-Qualität. Ihr müsst aber nicht extra ins Studio gehen, um Euch von der Qualität zu überzeugen. Der Online-Shop NALALA* führt ganz exclusiv das komplette CND Sortiment.

Das 15 ml Fläschchen des VINYLUX Farblackes liegt preislich bei 14,99 €, der VINYLUX Top Coat bei 16 €, mit ebenfalls 15 ml Inhalt.

Fazit

Die CND VINYLUX Lacke sind sicherlich kein Schnäppchen, aber sie halten, was sie versprechen.

Ich war zunächst skeptisch, den Farblack ohne Unterlack aufzutragen, aber es funktioniert ohne Probleme. Die Nägel weisen keine Verfärbungen auf. Die Farblacke lassen sich mit einem handelsüblichen Entferner leicht lösen.

Die Trockenzeit von etwa 8 Minuten ist für einen Hibbel wie mich gut auszuhalten. Deckkraft und Haltbarkeit sind top. Meine Nägel werden im Alltag nicht gerade geschont und dennoch hielten die Farblacke in Kombination mit dem Topper bis zu einer Woche.

Ich empfehle sie gerne weiter.

Habt Ihr schon Erfahrungen mit dem Label gesammelt? Wo liegt preislich bei Euch die Schmerzgrenze?

Farbenfrohe Grüße –

Eure

Unterschrift

Hinweis Werbung

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Familienmensch, Mama², Quasselstrippe, DramaQueen, Lachtaube, Träumerin und Genießerin. Ich stehe mitten im Leben, nehme mich selbst nicht zu ernst und finde, mit einer gesunden Portion Humor lebt es sich einfach besser. Das Leben ist farbenfroh und es gibt so viel Interessantes, über das es sich zu schreiben lohnt.

26 Kommentare

  1. Hallöchen Tati,
    der Lack ist mit seinem Preis sicherlich kein Schnäppchen, allerdings kann man sicherlich mal etwas mehr ausgeben, wenn man von der Qualität und der Haltbarkeit der Lacke überzeugt ist. Besonders die ersten beiden Farben finde ich wirklich wunderschön! 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

    • Hey Bloody,

      nein, ein Schnapper ist er wirklich nicht. Ich sehe es so wie du, wenn mich die Qualität überzeugt, bin ich gerne bereit, mehr Geld für einen Lack auszugeben. 🙂

      Viele Grüße zurück –

  2. Hallo Tati,
    bisher habe ich die Lacke von CND auch noch nicht benutzt, weil man sie nicht mal eben so kaufen kann, also in der Drogerie oder so. Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Die Lacke gefallen mir, vor allem der kräftige rote Ton, ob den wohl auch Vegetarier kaufen? 😉
    Liebe Grüße Ellen

    • Huhu Ellen,

      du hast mich gerade zum Schmunzeln gebracht. Eine gute Frage! 😉

      Stimmt, ich finde es prinzipiell auch schöner, wenn ich Nagellacke irgendwo bei uns in der Stadt kaufen kann, wer kauft schon gerne die Katze im Sack. Aber jetzt, wo ich weiß, wie toll die Lacke sind, werde ich sicherlich demnächst Nachschub bestellen. 😀

      Liebe Grüße zurück –

    • Huhu Margit,

      ich mag Denim Patch auch sehr, die Nuance ist zwar nicht ganz so auffällig wie die anderen beiden, aber für’s Büro finde ich sie ganz toll. 😀

      Dankeschön, dir ebenso eine schöne Woche – viele liebe Grüße zurück –

  3. Liebe Tati,

    oh, was für hübsche Herbst-Fingerchen, ganz süße Fotos. Ich bin komischerweise in letzter Zeit zum Dunkelrot-Fan mutiert, daher gefällt mir der “Kuhmilch”, ach nee Oxblood totaal gut. Ja doch, für einen Lack von dieser Qualität würde ich das Geld schon ausgeben.
    Ich hab hier noch ein ganz dunkles Ultramin-blau von CND, denn muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Liebste Grüße

    • Huhu Marioni oder vielleicht doch lieber Maroni? *gg*

      Dankeschön! 😀 Ahahaha Kuhmilch du Knolle! 😉 Ui, das dunkle Ultramarin-blau ist bestimmt klasse und wäre bestimmt auch was für mich.

      Liebste Grüße zurück –

    • Huhu Jenny,

      ich kriege die Krise, wenn ich mir Mühe beim Lackieren gebe und am nächsten Tag schon eine Ecke abspringt, möööp. 🙂

      Dankeschön, dir ebenfalls eine angenehme Woche und viele liebe Grüße –

  4. Hallo Tati,

    Du hast den Nagellack schön vorgestellt. Die Farben sehen toll bei Dir aus, richtig klasse für den Herbst, sehr edel. Schöne Fotos!

    Ich benutze selbst keinen Nagellack, habe also auch keine Erfahrung mit dem Label gemacht. Unsere Kinder dagegen sind absolute Kenner und probieren alles aus, das kann ich Dir sagen….grins….

    Übrigens kannst Du ganz toll und exakt lackieren, sieht spitze aus. Da könntest Du unseren Kindern mal Nachhilfe geben….lach…
    Viele Grüße
    smily

    • Huhu smily,

      vielen Dank, freut mich, dass dir der Beitrag gefällt. 🙂

      Ich kann mir gut vorstellen, dass deine Mädels Spaß daran haben, sich die Nägel zu lackieren. Junge Damen eben! Es ist gar nicht so einfach, das alles schön ordentlich hinzubekommen. Hierzu gehört schon ein wenig Übung. Auch mir rutscht der Pinsel manchmal aus. 😉 Zum Glück gibt es auch Hilfsmittelchen, wie z. B. Stifte, die mit Entferner getränkt sind, hiermit kann man schon mal kleine Ausrutscher entfernen, ohne den Rest zu zerstören. 🙂

      Viele liebe Grüße zurück –

  5. Hallo Tati,

    genau mal wieder mein Thema *lach … aber wie immer total schick und echt super aufgetragen 🙂 Ich würde mir wahrscheinlich die halbe Hand anmalen 😛 … Gefällt mir bei dir eher besser, als bei mir !

    LG Katrin

    • Huhuuu,

      herzlichen Dank! 🙂 Ach Katrin, du bist so süß! 😉 Es wäre auch langweilig, wenn alle die gleichen Vorlieben hätten. 😀

      Viele liebe Grüße zurück –

  6. Huhu Tati,
    toller Post – wenn der Nagellack tatsächlich so gut ist – ist man auch bereit den Preis dafür zu zahlen! Mir würde Oxblood auch sehr gut gefallen – hab hier einen ähnlichen stehen! Paßt einfach genial zum Herbst!
    Wieder sehr schöne Bilder – man sieht wieviel Liebe ihr in jeden Post steckt!
    Herzliche Grüße vom Impy (Oma in Lauerstellung 🙂 )

    • Huhu Impychen,

      nix mehr mit Omi in Lauerstellung. 😉

      Ich freue mich sooo sehr für dich! 😀

      Vielen lieben Dank für dein Kompliment. 🙂

      Herzliche Knuddelgrüße zurück –

  7. Hallo Tanja,

    mein Lack geht auch immer schnell kaputt an den Nägeln. Da ich aber gerne neue lackieren, am liebsten jeden Tag eine neue Farbe, ist das okay.
    Das rot gefällt mir sehr gut. Blau- und Grüntöne sind eher weniger meins.

    Liebe Grüße,
    Swantje

    • Huhu Swantje,

      ui, dann hast du aber ne Menge Geduld. Jeden Tag den alten Lack entfernen und wieder neu lackieren, das wäre nix für mich. 😉 🙂

      Liebe Grüße zurück –

  8. Hach ja, Nagellack…da muss ich doch mal einen Blick riskieren. 😉 Ich habe dieses Jahr bislang soo wenig lackiert, wahrscheinlich weil ich mich im letzten so ausgetobt habe. 😉 Vinylux habe ich auch schon ausprobiert und mir hat die Qualität auch ganz gut gefallen. Eine lange Haltbarkeit ist mir auch immer ganz wichtig, schließlich macht man sich die ganze Arbeit ja nicht nur für 2-3 Tage. 😉
    Preislich bin ich teilweise an essie gewöhnt, viel mehr mag ich eigentlich auch nicht ausgeben.

    Viele Grüße,
    Christina

    • Huhu du Liebe,

      das verstehe ich vollkommen, es ist auch meine Schmerzgrenze, mehr würde ich für einen Lack auch nicht ausgeben wollen. Die Qualität überzeugt definitiv. Ich mag es ebenfalls nicht, wenn man sich die ganze Arbeit für nur ca. 3 Tage macht. 🙂

      Herzliche Grüße zurück –

  9. Liebe Tati,
    sehr schön geschrieben :), mir haben die Lacke auch gut gefallen wie ich dir schon geschrieben habe hätte ich mir meine Farben gar nicht so im Laden ausgesucht aber aufgetragen sahen sie sehr schick aus. Mir gefallen deine beiden Blautöne besonders gut.
    Liebe Grüße,
    Madlen

    • Huhu Madlen,

      vielen lieben Dank! 😀

      Mir ist es schon öfters so gegangen, dass mir ein Lack im Fläschchen überhaupt nicht gefiel, aber aufgetragen war ich dann begeistert. So benutzt man auch mal andere Nuancen, ich erwische mich nämlich oft dabei, dass ich fast immer ins gleiche Beuteschema falle. 😉

      Liebe Grüße zurück –

  10. Hi Tati,

    manno sind das wahnsinnig tolle Farben, jeden Tag zu einem Outfit den passenden Lack. Schade, dass er so lange hält – findest du doch auch, oder? hihi.

    Ich hatte vor kurzem einen ähnlichen Lack von einer anderen Firma. Der hat auch so lange gehalten. Und die Worte, die ich dir eben geschrieben habe, habe ich damals zu hören bekommen.

    Ich war so begeistert über die Langlebigkeit des Lacks, was man äußerst selten hat. Auch konnte ich meine Hausarbeit damit machen und auf dem PC herumhämmern.

    Du hast aber auch eine ruhige Hand. Von links nach rechts sieht es bei mir immer ziemlich schlecht aus.

    Liebe Grüße Sabine

    • Huhu Sabine,

      hehehehe, das ist ja echt witzig, ich bin total froh, wenn ein Lack länger hält. Ich finde das nervig, ständig abzulackieren und wieder neu. Aber es gibt ja genug, die sich täglich die Nägel in einer anderen Nuance lackieren. Das wäre nix für mich. 😉

      Ich finde es schwierig, mir die rechte Hand zu lackieren, also von links nach rechts. Da muss ich schwer aufpassen, dass ich nix vermassele. 😀

      Liebe Sonntagsgrüße –

Kommentieren

Bitte hier den Text eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben